05. und 06.10.2022 in Hamburg
Jetzt Ticket sichern Noch 311 Tage

Programm 2022 in Vorbereitung



Programmrückblick 2021:

Logistics Summit Tag 1

Das Programm des ersten Tages des Logistics Summit am 13. Oktober 2021.

Logistics Summit Tag 2

Das Programm des zweiten Tages des Logistics Summit am 14. Oktober 2021.

13. Oktober 2021 Logistics Summit Tag 1

  1. Main Stage
  1. Masterclasses I
  1. Masterclasses II
  1. 08:30
     
    Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

    08:30 Willkommen

    Unsere Türen öffnen um 8:30 Uhr - so können Sie schon beim ersten Kaffee mit dem Networking beginnen und sich den besten Sitzplatz sichern.
  1. 09:15
     
    Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

    Herzlich Willkommen

    Eröffnung der Veranstaltung und Begrüßung durch die Veranstalter.
  2. 09:30
    Vortrag

    Drive the change: A more sustainable and cost-effective future of transport is possible through technology

  3. 10:00
    Vortrag

    Kaffeepause

    Genießen Sie Kaffee und Frühstück und knüpfen Sie neue Kontakte zu den Besuchern und Ausstellern des Logistics Summit.
  4. 10:30
    Vortrag
    Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

    Evolution or Revolution, anyhow 10 minutes!

    10 Minuten können alles verändern. Die Zeit die dein Lieblingsteam braucht um das Spiel zu entscheiden. Dein Weg zur Arbeit. Die Zeit die es braucht ein Rätsel zu lösen. Inwieweit es sich um eine Evolution oder eine Revolution handelt entscheidet das individuelle Kaufverhalten. Es liegt bei dir!
  5. 11:00
    Diskussion
    Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

    Automatisierung im Warehouse

    Wie verändern Roboter und andere automatisierte Systeme unsere Lager? Was setzen erfolgreiche Logistikleiter:innen heute ein und auf welchen Hype kann man vielleicht auch verzichten?
  6. 11:45
    Diskussion
    Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

    Digitalisierung in der Logistik

    Wie können die neuen digitalen Tools und Services in der Logistik helfen, bessere Ergebnisse zu erzielen und effizienter zu werden? Eine Diskussion mit Expert:innen zum Thema.
  1. Vortrag

    10:00 Alle haben Big Data, aber niemand die richtigen Informationen? – Lieferketten-Kommunikation leicht gemacht!

    Wenn ein Unternehmen bereits viel Zeit und Geld in die Digitalisierung von Prozessen gesteckt hat, dann wird häufig angenommen, dass eine systemgestützte Kommunikation mit allen Prozessbeteiligten stattfinden kann. Erstaunlicherweise müssen Anwender jedoch Tag für Tag feststellen, dass die Kommunikation entlang der Lieferkette häufig analog abläuft. Wie kommen also Informationen an den richtigen Ort? Wir zeigen unseren pragmatischen Lösungsansatz: abat Logistics Applications – kurz aLA. Eine Auswahl an Apps für wirklich systemgestützte Kommunikation und echte Kollaboration.
  2. Vortrag

    Kaffeepause

    Genießen Sie Kaffee und Frühstück und knüpfen Sie neue Kontakte zu den Besuchern und Ausstellern des Logistics Summit.
  3. Vortrag

    10:45 Innovationen in der Logistik: von physischen und virtuellen Containern

    Als standardisierte oder genormte Schnittstellen sind (Fracht-)Container schon lange bekannt und vereinfachen Transporte sowie Planungen weltweit – so haben sie die Logistik revolutioniert. Kein Wunder, dass sie Namensgeber für eine vielversprechende Technik in der IT sind: Standardisierte oder genormte Schnittstellen in der Software beherbergen ein großes Potenzial für verschiedenste Unternehmensanwendungen. Welche das sind, erfahren Sie in unserer Masterclass.
  4. Vortrag

    11:00 Warum nur digitale Kontrolle Ihren langfristigen Erfolg sichern kann

    Die Supply Chain wird immer digitaler, neue Lösungen und Geschäftsmodelle auf Basis von Daten entstehen. Die Verlader-Industrie fordert transparente Transportprozesse. Speditionen und Logistiker sind gezwungen Daten zu teilen. Klar ist, die neue Transparenz schafft enorme Potenziale auf beiden Seiten. Jedoch lauern mit dem Datenaustausch auch Gefahren und Risiken. Kontrolle macht genau hier den Unterschied: Was kann passieren, wenn Sie Ihre Daten & Netzwerke einfach offenlegen und was können Sie im Gegenzug erreichen, wenn Sie die Hoheit über Ihr wichtigstes Gut bewahren? Wir zeigen Ihnen an konkreten Beispielen, warum die digitale Kontrolle Ihr relevantester Erfolgsfaktor ist, um im modernen und vernetzten Logistikmarkt langfristig zu bestehen.
  5. Vortrag

    11:15 Endlich weg mit Stift und Zettel - so geht Digitalisierung und automatische Tourenoptimierung heute! Auch direkt in Ihrer IT-Umgebung.

    Integriert und in Echtzeit – ich zeige Ihnen wie Sie die täglichen Optimierungsaufgaben in Transport und Logistik noch effizienter lösen. Erfahren Sie anhand von praktischen Beispielen, wie Digitalisierung bisher oft noch manueller Prozesse gelingt und zusätzlich Chancen für Einsparungen und Verbesserungen bietet.
  6. Vortrag

    11:30 Schneller, automatisierter, smarter: Wie Kennzeichnungstechnik Ihre Logistik auf ein neues Level hebt.

    Ins Lager, zum Zwischenhändler oder direkt zum Kunden? Kartonagen und Paletten können unterschiedlichste Formate, Oberflächen und Ziele haben. Intra- und Versandlogistik werden so schnell zum Nadelöhr Ihres Produktionsprozesses. Smarte Kennzeichnungstechnik kann logistische Prozesse automatisieren und wesentlich beschleunigen. Wir zeigen Lösungsansätze, mit denen sich bares Geld sparen lässt. Smarte Kennzeichnungstechnik versteht es...
    • den perfekten Versanddienstleister für das jeweilige Gewicht, Format und Ziel des Versandkartons zu ermitteln
    • selbst chaotisch angeordnete Versandkartons an exakt definierter Position zuverlässig zu etikettieren und dabei
    • unterschiedliche Etikettenformate und Untergründe zu berücksichtigen.

    Rund-um-Sorglos-Kennzeichnungstechnik der neuesten Generation hebt Intra- und Versandlogistik auf ein neues Level.
  7. Vortrag

    11:45 Wie Standardisierung Flexibilität schafft.

    Jeder möchte für seine Logistik die für ihn perfekt zugeschnittene Lösung. Wie man mit standardisierten Modulen trotzdem zu einer individuellen Lösung gelangt und dabei flexibel für die Zukunft bleibt, zeige ich anhand des Skypod Systems von Exotec in der Masterclass auf dem Logistics Summit.
  8. Vortrag

    12:00 Nachhaltig Verpacken – Wie und womit? Ein kleiner Marktüberblick.

    Ganz ohne Verpackung geht es nicht, wobei auch wir als Verpackungshändler sagen: "Weniger ist oft mehr". In der Masterclass beleuchtet Fabian Kraft die verschiedenen Möglichkeiten und Einflussfaktoren nachhaltiger zu verpacken, spricht über die verschiedenen Materialien und die unterschiedlichen Markttrends und hinterfragt diese auch kritisch. Ein Ausblick darauf, wo die Reise hingehen kann, darf natürlich nicht fehlen.
  9. Vortrag

    12:15 Wie Augmented Reality, KI und Prescriptive Analytics die Welt der Logistik verändern

    In der heutigen Zeit sind die Ansprüche an Transport- und Logistikunternehmen höher als je zuvor. Mitarbeiter stehen unter erhöhtem Druck, die Einhaltung von Vorschriften ist komplex und Kunden erwarten einen umgehenden Service und verzögerungsfreie Informationen. Mit den Lösungen von Zebra, die gemeinsam mit unseren Kunden entwickelt wurden, ist es gelungen diesen Anforderungen gerecht zu werden, z.B.:
    • Fulfillment Edge verfügt über die Echtzeitintelligenz und -sichtbarkeit, ihre Kommissionierrouten zu verkürzen und die Schnittstellen ihrer Geräte mit geringem Aufwand zu modernisieren. Es erkennt, wer jedem Gegenstand am nächsten ist, und stellt automatisch leicht verständliche Anweisungen zur Verfügung, um die Bewegungen jedes Arbeiters optimal zu nutzen.
    • Mithilfe von Zebras SmartPack™ Trailer erhalten Sie Transparenz über den Ladezustand Ihrer Fahrzeuge. Diese Lösung verbessert den Beladungsbetrieb, indem 3D-Echtzeitdaten erfasst werden (z. B. Beladungsdichte, Ladequalität) und so Unternehmen tiefere Einblicke für höchste Leistung und Profitabilität verschafft.
    • Prescriptive Analytics gibt Auskunft darüber, was getan werden muss, damit ein bestimmtes Ereignis eintritt. Konkret reduzieren solche Lösungen z.B. ungeplante Ausfallzeiten, indem vollautomatisch Mitarbeiter bestimmte Handlungsanweisungen erhalten. Im Ergebnis reduziert sich das operationelle Risiko.
    • Mit der Yard-Management-Lösung von Zebra reduzieren Sie Wartezeiten und erhöhen den Durchsatz mithilfe von Echtzeit-Ortung zur Identifizierung, Priorisierung und Verfolgung von jedem Anhänger oder Container auf Ihrem Betriebsgelände.
  1. Vortrag

    10:45 1000% Zeitersparnis bei der Inventur - so baut man eine maßgeschneiderte Mobile-First-Lösung für interne Logistik mit einem externen IT-Partner (j-labs + Bijou Brigitte)

    Das Potenzial der mobilen Geräte steigt andauernd. Die Mobile-First-Software beginnt, alle Aspekte unseres Alltagslebens zu dominieren. Kann dieses Potenzial innerhalb Ihrer Organisation genutzt werden? Erfahren Sie, was mit der Anwendung der RFID-Technologie erreicht werden kann. Anhand unseres Beispiels werden wir auch zeigen, wie man die Unterstützung eines externen IT-Partners nutzen kann, um die Projektziele zu erreichen, ohne die eigene IT-Abteilung erweitern zu müssen.
  2. Vortrag

    11:00 Digitalisierungsroadmap zum Einkauf aller Logistikdienstleistungen

    Das Einkaufsvolumen von Logistikdienstleistungen beträgt oftmals mehr als 10% vom Umsatz und ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor für Unternehmen. Seien Sie dabei, wenn Sie die enormen Optimierungspotenziale der Digitalisierung für diese anspruchsvolle Warengruppe im Einkauf nutzen möchten.
  3. Vortrag

    11:30 Digitize your supply chain through technological innovation

    Same-day, Lot1, „Amazon-effect” – die Herausforderungen aus dem B2C sind der neue Gold-Standard in allen Bereichen der Logistik. Insellösungen halten nur noch schwer Schritt, die Zukunft gehört den integrierten Lösungen - vom Feld bis ins Regal oder an die Türschwelle. Erfahren Sie, wie Körber Supply Chain Ihnen bei der Optimierung Ihrer Supply Chain mit innovativen Lösungen helfen kann.
  4. Vortrag

    11:45 THE ART OF CROSS-BORDER – Wie funktioniert internationaler Paketversand heute?

    Onlinehändler haben heute viele Möglichkeiten zu Versenden.

    Die Welt ist zusammengewachsen, internationaler E-Commerce wird immer beliebter und die Corona-Pandemie hat das Geschäft vorangetrieben. Als Händler fällt es da manchmal schwer an alles zu denken. Logistik & Versand müssen immer flexibel bleiben, müssen sich ständig anpassen und optimieren. Was nutzen die besten Verkaufszahlen, wenn die Ware nicht beim Kunden ankommt oder einfach zu lange unterwegs ist. Um im Angebot der Logistik- und Versanddienstleister nicht den Überblick zu verlieren, braucht man einen starken Partner und einen Versandexperten, der weiß, worauf und wie es in jedem Land ankommt.

    PARCEL.ONE ist auf den internationalen Cross-Border-Commerce spezialisiert. Mardoccheo Bibbo, Chief Sales Officer, erklärt, worauf man achten muss.
  5. Vortrag

    12:00 Belegmanagement im Transportwesen – Mit der „digitalen Fahrerkabine“ Zeit und Kosten reduzieren

    Ein best case Vortrag der Brother International GmbH in Zusammenarbeit mit der 3kb GmbH am Beispiel Getränkelogistik

    Papier und Zeiteinsparung durch das digitale Belegwesen direkt in der Fahrerkabine und bei der Arbeit vor Ort beim Kunden. Erfassung von Lieferscheindaten, Retouren, Leergutmanagement und Barzahlerfunktionalität. Je nach Anforderungen im Alltag werden noch vor Ort beim Kunden Belege generiert und mittels mobilem Bondrucker gedruckt. Die mobilen und robusten, akkubetriebenen Tablets und Drucker ermöglichen dem Mitarbeiter, diese bei sich zu führen. Durch die digitale Abwicklung werden Prozesse beschleunigt, doppelte Eingaben und Rechenfehler minimiert.
  6. Vortrag

    12:15 Logistik 4.0 - Steigerung der Produktivität, Skalierfähigkeit und Flexibilität

    Steigerung der Volumina um das 3-4-fache in der Hochsaison? Mitarbeiter mit Shuttles zum Lager transportieren? Nutzung von künstlicher Intelligenz? Sichtbarkeit der Prozesse in Echtzeit?
    • Was für viele Händler, Unternehmen oder auch externe Logistikdienstleister vor ein paar Jahren noch utopisch klang, ist mittlerweile Realität. Es gilt, die Logistik der Zukunft neu zu definieren und umzusetzen.

    Eine Möglichkeit hierfür bieten autonome mobile Roboter (AMR) von Locus Robotics, dem Branchenführer für autonome mobile Roboter (AMR) im Fulfillment.
    Die revolutionäre Multi-Bot-Lösung von Locus Robotics basiert auf leistungsstarken, intelligenten und autonomen mobilen Robotern, die mit den Mitarbeitern interagieren und die Produktivität in der Kommissionierung und dem Nachschub von Waren signifikant steigern, um die neuen Herausforderungen meistern zu können und die Personalkosten zu senken. Die Vorteile basierend auf >150 Implementierungen weltweit sind u.a.:
    • 2-3-fache Steigerung der Produktivität durch die Erhöhung der Einheiten/Positionen pro Stunde (UPH/LPH) und der Reduzierung der Laufleistung
    • 50% Reduzierung der Durchlaufzeit – Besseres Kundenerlebnis durch eine schnelle Lieferung zum Endkunden
    • Bessere Service-Level-Agreement (SLA) – Erfüllung
    • 80% Reduzierung der Einarbeitungszeit neuer Mitarbeiter
    • 24/7 – Sichtbarkeit der Leistung: Visualisierung auf Echtzeit-Dashboards
    • Einfache Integration in das WMS - Keine Unterbrechung des operativen Geschäfts
  1. 12:30
    Vortrag

    Mittagspause

    Genießen Sie das Essen und knüpfen Sie neue Kontakte zu den Besuchern und Ausstellern des Logistics Summit.
  1. 13:15
  2. 15:00
    Diskussion
    Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

    Logistikleiter:innen-Panel

    Logistikchef:innen führender Unternehmen diskutieren über die aktuellen Herausforderungen ihrer jeweiligen Branchen.
  3. 15:45
    Vortrag

    Kaffeepause

    Genießen Sie Kaffee und Kuchen und knüpfen Sie neue Kontakte zu den Besuchern und Ausstellern des Logistics Summit.
  4. 16:00
    Diskussion
    Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

    Road Freight Innovation

    Was bewegt das Segment Road Freight in der Zukunft? - Die Branchen-Megatrends in Diskussion mit Vertreter:innen führender Branchenköpfe.
  5. 16:45
    Diskussion
    Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

    Konzerne, Mittelständler und Startups - wie kann das zusammen passen?

    Wie können große und mittelständische Logistiker mit Startups zusammenarbeiten und wie können die etablierten Player damit Innovationen in ihre Unternehmen holen?
  6. 17:15
    Diskussion
    Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

    Unternehmer:innen-Panel

    Gründer:innen erfolgreicher Unternehmen mit Logistikbezug diskutieren die aktuellen Herausforderungen und Chancen.
  1. Vortrag

    13:00 Die Flotte immer voll im Griff und nebenbei Tankbetrug & Leerfahrten vermeiden?

    Sie glauben Digitale Assistenten gibt es nur für Privatpersonen? Wir zeigen Ihnen anhand greifbarer Beispiele, wie Sie durch die Nutzung von DKV LIVE, dem Digitalen Assistenten für die Logistik, Routinejobs im Flottenmanagement und Disposition automatisieren können. Somit können Sie neben den Funktionen eines vollwertigen Telematiksystems, das Tankverhalten steuern, Kraftstoffdiebstahl und Tankbetrug aufdecken und verfügbare Fracht über mehrere Fracht-Plattformen auf Knopfdruck finden.
  2. Vortrag

    13:15 Logistik und Logistikimmobilien: Lebensader unserer Wirtschaft im Wandel.

    Wie beide auch zukünftig optimal aufeinander abgestimmt Ihre Wertschöpfung optimieren können.

    Die Masterclass Logistik und Logistikimmobilien stellt Ihnen die wesentlichen Treiber und Megatrends vor, die derzeit auf unsere Wirtschaft und Gesellschaft einwirken. Welche Auswirkungen gehen von diesen aus und wie wird am besten darauf reagiert? Wir zeigen Ihnen, auf welches politische und marktseitige Umfeld wir uns vorbereiten müssen und welche Maßnahmen und Strategien dazu beitragen, um sich bestmöglich darauf vorzubereiten. Denn eines ist sicher – es wird immer wichtiger flexibler und am Markt orientiert handeln zu können. Die GARBE Industrial Real Estate unterstützt Sie dabei.

  3. Vortrag

    13:45 Innovative Logistikprozesse in SAP S/4HANA, für Ihr intelligentes Unternehmen

    In der Vergangenheit haben wir eindrucksvoll miterleben dürfen, wie schnell der Digitale Wandel uns alle eingeholt hat. Dabei konnten wir glücklicherweise auch beobachten, wie agil Unternehmen darauf reagierten und welche Vorteile sich daraus ergaben. Komplette Prozesse, viele neue Produkte und Dienstleistungen sowie teilweise ganze Branchen wurden in kürzester Zeit auf die gegebene Situation angepasst.

    SAP bietet seinen Kunden für genau diesen stetigen Wandel eine Plattform, die es ermöglicht, gerade in unserer aktuellen Situation – aber auch darüber hinaus – auf alle Herausforderungen flexibel reagieren zu können. Beispielsweise lassen sich bei der Einführung von SAP Extended Warehouse Management (EWM) neue Prozesse und Funktionen etablieren, die einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil mitbringen. Besonders dann, wenn Prozesse im EWM zusammen mit einem S/4HANA-System verbunden sind, bieten sich viele Chancen, diese zu optimieren und die Plattform zur intelligenten Logistik zu bilden. Dazu gehören z.B. ansprechende Dashboards für eine 360-Grad-Übersicht und Lösungen wie SAP Warehouse Insights zur automatisierten Optimierung von Routen und Lagerprozessen.

    In seiner MasterClass verrät Carsten Manske, welche innovativen Logistikprozesse in einer SAP-Systemlandschaft auf Sie warten und wie diese Ihnen bei der Umsetzung einer intelligenten und zukunftssicheren Logistikstrategie helfen.

  4. Vortrag

    14:15 MiR - a better way - Transforming the logistics industry

    Herausforderungen und Trends, wie:
    • dynamisches Wachstum neuer Industrien und neuer Geschäftsmodelle,
    • Konsumentenanforderungen und Losgröße 1 sowie
    • demographischer Wandel
    fordern die Logistikindustrie.

    Der Markt braucht logistische Lösungen, die flexibel und skalierbar in der Automatisierung sind. Der Einsatz von autonomen mobilen Robotern (AMRs) von MiR liefert hierfür eine smarte Automatisierungslösung für den innerbetrieblichen Materialfluss. Die Präsentation liefert Informationen zu Hintergründen, Grundlagen, Technik und es folgen Anwendungsbeispiele.
  5. Vortrag

    14:45 "einfach.extern.lagern"

    Externe Lagerung bedeutet hohe Fixkosten, keine Flexibilität und teure Kompromisse bzgl. IT-Integration. Welche Synergien bieten Online-Plattformen, die Angebot und Nachfrage flexibel und bedarfsgerecht zusammenbringen? Wie können Saisonalitäten und Produktions-Overflows im Lagergeschäft ausgeglichen werden, sodass Lagerbetreiber leere Flächen vermeiden und ihre Lagerstellplätze wirtschaftlicher nutzen? Das Geschäftsmodell von SpaceFill ermöglicht es Industrie-Unternehmen flexibel, bedarfsgerecht und ohne hohe Fixkosten auf externe und zugleich IT-integrierte Lagerflächen zuzugreifen.
  6. Vortrag

    Kaffeepause

    Genießen Sie Kaffee und Kuchen und knüpfen Sie neue Kontakte zu den Besuchern und Ausstellern des Logistics Summit.
  7. Vortrag

    15:30 Digitaltransparenz: Sind wir bereit für den transparenten Transportprozess?

    Digitalisierung erlaubt Einblicke in ein Geschäft, das seine Daten und Verbindungen bisher lieber für sich behielt. Doch es kann durchaus gelingen, die Digitalisierung des Transportprozesses voranzutreiben und gleichzeitig die Hoheit über die eigenen Daten zu behalten. Mit dem Smart Logistics System stellen wir verschiedene Lösungen zur digitalen Transparenz zur Verfügung – von der Geschäftsanbahnung bis zur Zahlungsabwicklung.
  8. Vortrag

    15:45 Mit KI und Big Data zur effizienteren Betankung Ihrer Nutzfahrzeug-Flotte - Energie-Management Lösungen von ZF

    Die Treibstoffausgaben sind einer der größten Kostentreiber für Speditions/Logistikunternehmen. Deswegen ist es mehr denn je entscheidend jeden Cent der dafür ausgegeben wird zu optimieren. Wir von ZF wollen Ihnen mit diesem Vortrag zeigen, wie wir Ihnen als Speditions- und Logistikunternehmen mit unseren Systemen die KI nutzen einen klaren Vorteil bieten können. Seien Sie gespannt auf eine Einführung in die KI und die praktische Umsetzung in einem System dass Ihre Betankungen der Flotte optimiert und Ihnen bis zu 9% an Kraftstoff spart.
  9. Vortrag

    16:00 Mathematik statt Bauchentscheidung – so optimieren Algorithmen Ihre Logistikprozesse

    Mit Zahlen und Daten zu besseren Entscheidungen im Business.
  10. Vortrag

    16:30 RetroFit vs. Neuanlage – ein zweites Leben für Ihre Intralogistikanlage

    Viele automatisierte Lager sind bereits über einen langen Zeitraum unermüdlich in Betrieb. Sie übernehmen eine unverzichtbare Schlüsselfunktion für den Materialfluss im Unternehmen. Der unterbrechungsfreie Betrieb ist eine wesentliche Komponente des wirtschaftlichen Erfolgs und so ist die Verfügbarkeit der Anlage für Betreiber eine der wichtigsten Kennzahlen. Ältere Intralogistik-Anlagen konfrontieren Unternehmen jedoch mit besonderen Herausforderungen, wie einer sinkenden Verfügbarkeit. Besonders wenn Störungen aufgrund einer veralteten Steuerungstechnik auftreten wird das Risiko durch abgekündigte Bauteile ersichtlich. Viele Betreiber müssen sich daher langfristig mit der Frage auseinandersetzten, ob der Einsatz neuer Anlagenteile oder eine geplante Modernisierung für Sie in Betracht kommt. Beide Möglichkeiten bergen Chancen und Risiken. Die fachgerechte Bewertung ist für jede Anlage und jeden Betreiber individuell zu treffen.
  11. Vortrag

    16:45 Disruptive Lieferketten - Wie Unternehmen ihren Wettbewerbsvorteil verspielen

    Nicht eingehaltene Liefertermine und „lost shipments“ – nur zwei von vielen Szenarien, die es innerhalb der Lieferkette unbedingt zu vermeiden gilt um nicht ins Hintertreffen zu geraten. Die Lösungen diese Szenarien zu umgehen zeigen wir Ihnen in dieser Masterclass – mit integrierten Logistikprozessen von Transportplanung bis zur Lieferung zum Kunden.
  12. Vortrag

    17:00 How to Design an Agile and Future-Proof Supply Chain

    In einer Zeit sich ständig ändernder wirtschaftlicher und politischer Situationen, in der Kapazitäten knapp sind und künftige Krisen vorprogrammiert sind, die erhebliche Auswirkungen auf Ihre globale Lieferkette haben können, ist es wichtig, eine widerstandsfähige und zukunftssichere Lieferkette zu schaffen. In dieser Masterclass wird Michel Stekelenburg - Director Strategic Accounts bei project44 - erläutern, wie der Zugang zu hochgradig transparenten Transportdaten Ihr Unternehmen dabei unterstützen kann, künftige Störungen besser zu bewältigen, Risiken zu mindern, bessere strategische Entscheidungen zu treffen, die Zusammenarbeit innerhalb der Kette zu fördern und Ihr Unternehmen von einem reaktiven zu einem proaktiven zu machen.
  13. Vortrag

    17:15 Digitale Werkslogistik als Basis einer ganzheitlichen SCM Strategie: Stories und Use Cases

    Möchte man als Verlader ganzheitliches Supply Chain Management betreiben und damit Kosten und Zeit bei logistischen Prozessen einsparen, dann ist die eigene Werkslogistik der richtige Ausgangspunkt. Bei der Berücksichtigung der angrenzenden Prozesse wie Anliefersteuerung, Real-time Visibility für Transporte und der Sendungsverfolgung bis zum POD ergeben sich viele Möglichkeiten für eine besser Zusammenarbeit und damit auch für Ihre Werkslogistik-Prozesse.
  1. Vortrag

    13:00 Supply Chain Visibilität heute und morgen - Die Transportlogistik als entscheidender Faktor einer nachhaltigen Digitalisierungsstrategie

    Für Unternehmen wird es immer wichtiger in Netzwerken zu denken. Eine erfolgreiche und nachhaltige Digitalisierungsstrategie bedarf das Verlassen der eigenen Kern Domäne und Komfortzone und sich stärker mit Schnittstellenthemen zu befassen. Für shippeo ist es wichtig das Thema der Visibilität Steigerung im Logistiknetzwerk ganzheitlich mit seinen Kunden zu betrachten. Wir zeigen an Beispiel von Kundenszenarien das Thema Real-Time-Transportation-Visibility als Schnittstellen Thema im Zusammenspiel mit der Produktion, dem Einkauf, im Kontext e-Commerce und im Kundenservice.
  2. Vortrag

    13:15 Der Trailer als IoT Device und die Datensicherheit in einer transparenten Supply Chain

    Kunden in Industrie und Handel erwarten größtmögliche Transparenz in den Lieferketten und von allen daran Beteiligten, auch den Transportunternehmen. Um dies zu möglich zu machen, bauen wir intelligente Auflieger, Smart Trailers, die mit fortschrittlicher Telematik ausgestattet und der Welt des IoT verbunden sind. Dies bietet neue Möglichkeiten sowohl für Spediteure als auch für ihre Kunden... es bringt aber auch Herausforderungen mit sich, wenn Daten zwischen Lieferkettensystemen und RTV-Plattformen ausgetauscht werden und alle Akteure miteinander verbunden sind. Erfahren Sie mehr über diese Herausforderungen und wie Sie sie mit dem Schmitz Cargobull TrailerConnect® Data Management Center meistern können. Mit dem TrailerConnect® Data Management Center können Spediteure ihren Kunden tiefen Einblick in die Logistikprozesse gewähren, wobei die Kontrolle über die Daten stets beim Spediteur ist.
  3. Vortrag

    13:30 Generation Paperless Logistics

    Jeder spricht von „papierloser Logistik“ und der Standardisierung sowie der Digitalisierung der Logistikprozesse. Die TIS GmbH aus Bocholt hat diese Gedanken aufgegriffen und in mehreren Bereichen vollständig, konsequent und ausgereift umgesetzt. Wir präsentieren Ihnen in unserem Vortrag zwei Produkte, die nicht nur nahezu für jedes Transportunternehmen unabdingbar sind, sondern die auch von jedem User intuitiv verwendet werden können. Die Rede ist von den Produkten e-CMR (digitaler Frachtbrief) und unserem digitalen Tachoarchiv.
  4. Vortrag

    13:45 Wie innovative Verpackungslösungen die Gesamtkosten nachhaltig positiv beeinflussen

    Wie kann man erhebliche Produktivitätssteigerungen durch die Integration von Verpackungssystemen erzielen und Unternehmen dabei helfen sich vom Wettbewerb abzugrenzen.
  5. Vortrag

    14:15 MIXMOVE - Beladungsrevolution und eine Revolution des Managements von Logistikströmen

    MIXMOVE Cloud-Lösungen ermöglichen eine kosteneffiziente Planung und eine optimale Benutzung Ihrer Ladungsträger und Ressourcen. Damit Sie alle Transportressourcen optimal nutzen, ihren Lagerdurchsatz steigern und ihren Kundenzustellungen optimieren. Darüber hinaus können Sie jedes logistische Ereignis auf Produktebene bestmöglich verfolgen, vorhersagen und analysieren, egal woher es kommt. Mit unserer MIXMOVE Cloud-Lösung haben wir bei unseren Kunden u.a. folgenden Ergebnisse erreicht:
    • Eine Transportkosten Reduktion bis zu - 35 % durch eine Erhöhung von Transportausfüllungsraten bis zu + 90 %
    • Eine Wechslung von einer Bestellhinsicht zur Produkthinsicht womit man den neuen E-Commerce-Standard des Versands erreicht
    • Deutlich weniger CO2, und zudem eine höhere Liefereffizienz.

    Hören Sie um 14:15 Uhr zu und wir zeigen, wie andere Kunden diese Ergebnisse erreicht haben.
  6. Vortrag

    14:30 Was hat der Digitale Impfnachweis mit der Digitalisierung in der Logistik zu tun?

    Diskutieren Sie mit Stephan Noller, Gründer und CEO von UBIRCH, warum Cybersecurity in einem Multi-Stakeholder Kontext wie der Logistik eine besondere Rolle spielt.
  7. Vortrag

    14:45 Der Sendungs-Tsunami überlastet die Stückgutnetze. Wie die Automatisierung der Disposition hilft, mehr Ware auf die Straße zu bringen

    Überforderung der Disposition im Stückgut-Nahverkehr ist kein Naturgesetz. Im Frühjahr dieses Jahres meldete der DSLV Bundesverband Spedition und Logistik eine Zunahme des Sendungsvolumens in den deutschen Stückgutnetzen von bis zu 20 Prozent im Vergleich zu den Vorjahresmonaten. Für den Stückgut-Nahverkehr bedeutet das eine enorme Zusatzbelastung von Ressourcen und Mitarbeitern. Ware bleibt über Nacht oder noch länger in den Lagern liegen, Disponenten arbeiten jenseits des zumutbaren Limits.

    In Zeiten der Digitalisierung schreit diese Situation förmlich nach Hilfe aus der IT. Aber wie soll das angesichts der Komplexität und der vielen unkalkulierbaren Einflussfaktoren gehen? Was kann man automatisieren? Künstliche Intelligenz bietet neue Möglichkeiten, mit Daten umzugehen, die Effizienz zu steigern und Kosten zu senken. Lernfähige Software kann antizipieren, welche Ware unter welchen Bedingungen auf welches Fahrzeug verladen werden soll. So kann sie viele manuelle Dispositionsschritte übernehmen und Disponenten entlasten. Auf diese Weise erschließt die Smartlane Transport Intelligence-Technologie neue Optimierungspotenziale, um die verfügbaren Ressourcen sehr viel effizienter einzusetzen.
  8. Vortrag

    Kaffeepause

    Genießen Sie Kaffee und Kuchen und knüpfen Sie neue Kontakte zu den Besuchern und Ausstellern des Logistics Summit.
  1. 18:00
     
    Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

    18:00 Für alle Besucher: Networking Dinner, Drinks & Music

13. Oktober 2021 Logistics Summit Tag 1

08:30
 
Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

Willkommen

Unsere Türen öffnen um 8:30 Uhr - so können Sie schon beim ersten Kaffee mit dem Networking beginnen und sich den besten Sitzplatz sichern.
09:15 MAIN STAGE:
 
Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

Herzlich Willkommen

Eröffnung der Veranstaltung und Begrüßung durch die Veranstalter.
09:30 MAIN STAGE:
Vortrag

Drive the change: A more sustainable and cost-effective future of transport is possible through technology

10:00 MAIN STAGE:
Vortrag

Kaffeepause

Genießen Sie Kaffee und Frühstück und knüpfen Sie neue Kontakte zu den Besuchern und Ausstellern des Logistics Summit.
10:00 MASTERCLASSES:
Vortrag

Alle haben Big Data, aber niemand die richtigen Informationen? – Lieferketten-Kommunikation leicht gemacht!

Wenn ein Unternehmen bereits viel Zeit und Geld in die Digitalisierung von Prozessen gesteckt hat, dann wird häufig angenommen, dass eine systemgestützte Kommunikation mit allen Prozessbeteiligten stattfinden kann. Erstaunlicherweise müssen Anwender jedoch Tag für Tag feststellen, dass die Kommunikation entlang der Lieferkette häufig analog abläuft. Wie kommen also Informationen an den richtigen Ort? Wir zeigen unseren pragmatischen Lösungsansatz: abat Logistics Applications – kurz aLA. Eine Auswahl an Apps für wirklich systemgestützte Kommunikation und echte Kollaboration.
10:30 MAIN STAGE:
Vortrag
Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

Evolution or Revolution, anyhow 10 minutes!

10 Minuten können alles verändern. Die Zeit die dein Lieblingsteam braucht um das Spiel zu entscheiden. Dein Weg zur Arbeit. Die Zeit die es braucht ein Rätsel zu lösen. Inwieweit es sich um eine Evolution oder eine Revolution handelt entscheidet das individuelle Kaufverhalten. Es liegt bei dir!
10:30 MASTERCLASSES:
Vortrag

Kaffeepause

Genießen Sie Kaffee und Frühstück und knüpfen Sie neue Kontakte zu den Besuchern und Ausstellern des Logistics Summit.
10:45 MASTERCLASSES:
Vortrag

Innovationen in der Logistik: von physischen und virtuellen Containern

Als standardisierte oder genormte Schnittstellen sind (Fracht-)Container schon lange bekannt und vereinfachen Transporte sowie Planungen weltweit – so haben sie die Logistik revolutioniert. Kein Wunder, dass sie Namensgeber für eine vielversprechende Technik in der IT sind: Standardisierte oder genormte Schnittstellen in der Software beherbergen ein großes Potenzial für verschiedenste Unternehmensanwendungen. Welche das sind, erfahren Sie in unserer Masterclass.
10:45 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

1000% Zeitersparnis bei der Inventur - so baut man eine maßgeschneiderte Mobile-First-Lösung für interne Logistik mit einem externen IT-Partner (j-labs + Bijou Brigitte)

Das Potenzial der mobilen Geräte steigt andauernd. Die Mobile-First-Software beginnt, alle Aspekte unseres Alltagslebens zu dominieren. Kann dieses Potenzial innerhalb Ihrer Organisation genutzt werden? Erfahren Sie, was mit der Anwendung der RFID-Technologie erreicht werden kann. Anhand unseres Beispiels werden wir auch zeigen, wie man die Unterstützung eines externen IT-Partners nutzen kann, um die Projektziele zu erreichen, ohne die eigene IT-Abteilung erweitern zu müssen.
11:00 MAIN STAGE:
Diskussion
Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

Automatisierung im Warehouse

Wie verändern Roboter und andere automatisierte Systeme unsere Lager? Was setzen erfolgreiche Logistikleiter:innen heute ein und auf welchen Hype kann man vielleicht auch verzichten?
11:00 MASTERCLASSES:
Vortrag

Warum nur digitale Kontrolle Ihren langfristigen Erfolg sichern kann

Die Supply Chain wird immer digitaler, neue Lösungen und Geschäftsmodelle auf Basis von Daten entstehen. Die Verlader-Industrie fordert transparente Transportprozesse. Speditionen und Logistiker sind gezwungen Daten zu teilen. Klar ist, die neue Transparenz schafft enorme Potenziale auf beiden Seiten. Jedoch lauern mit dem Datenaustausch auch Gefahren und Risiken. Kontrolle macht genau hier den Unterschied: Was kann passieren, wenn Sie Ihre Daten & Netzwerke einfach offenlegen und was können Sie im Gegenzug erreichen, wenn Sie die Hoheit über Ihr wichtigstes Gut bewahren? Wir zeigen Ihnen an konkreten Beispielen, warum die digitale Kontrolle Ihr relevantester Erfolgsfaktor ist, um im modernen und vernetzten Logistikmarkt langfristig zu bestehen.
11:00 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

Digitalisierungsroadmap zum Einkauf aller Logistikdienstleistungen

Das Einkaufsvolumen von Logistikdienstleistungen beträgt oftmals mehr als 10% vom Umsatz und ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor für Unternehmen. Seien Sie dabei, wenn Sie die enormen Optimierungspotenziale der Digitalisierung für diese anspruchsvolle Warengruppe im Einkauf nutzen möchten.
11:15 MASTERCLASSES:
Vortrag

Endlich weg mit Stift und Zettel - so geht Digitalisierung und automatische Tourenoptimierung heute! Auch direkt in Ihrer IT-Umgebung.

Integriert und in Echtzeit – ich zeige Ihnen wie Sie die täglichen Optimierungsaufgaben in Transport und Logistik noch effizienter lösen. Erfahren Sie anhand von praktischen Beispielen, wie Digitalisierung bisher oft noch manueller Prozesse gelingt und zusätzlich Chancen für Einsparungen und Verbesserungen bietet.
11:30 MASTERCLASSES:
Vortrag

Schneller, automatisierter, smarter: Wie Kennzeichnungstechnik Ihre Logistik auf ein neues Level hebt.

Ins Lager, zum Zwischenhändler oder direkt zum Kunden? Kartonagen und Paletten können unterschiedlichste Formate, Oberflächen und Ziele haben. Intra- und Versandlogistik werden so schnell zum Nadelöhr Ihres Produktionsprozesses. Smarte Kennzeichnungstechnik kann logistische Prozesse automatisieren und wesentlich beschleunigen. Wir zeigen Lösungsansätze, mit denen sich bares Geld sparen lässt. Smarte Kennzeichnungstechnik versteht es...
  • den perfekten Versanddienstleister für das jeweilige Gewicht, Format und Ziel des Versandkartons zu ermitteln
  • selbst chaotisch angeordnete Versandkartons an exakt definierter Position zuverlässig zu etikettieren und dabei
  • unterschiedliche Etikettenformate und Untergründe zu berücksichtigen.

Rund-um-Sorglos-Kennzeichnungstechnik der neuesten Generation hebt Intra- und Versandlogistik auf ein neues Level.
11:30 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

Digitize your supply chain through technological innovation

Same-day, Lot1, „Amazon-effect” – die Herausforderungen aus dem B2C sind der neue Gold-Standard in allen Bereichen der Logistik. Insellösungen halten nur noch schwer Schritt, die Zukunft gehört den integrierten Lösungen - vom Feld bis ins Regal oder an die Türschwelle. Erfahren Sie, wie Körber Supply Chain Ihnen bei der Optimierung Ihrer Supply Chain mit innovativen Lösungen helfen kann.
11:45 MAIN STAGE:
Diskussion
Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

Digitalisierung in der Logistik

Wie können die neuen digitalen Tools und Services in der Logistik helfen, bessere Ergebnisse zu erzielen und effizienter zu werden? Eine Diskussion mit Expert:innen zum Thema.
11:45 MASTERCLASSES:
Vortrag

Wie Standardisierung Flexibilität schafft.

Jeder möchte für seine Logistik die für ihn perfekt zugeschnittene Lösung. Wie man mit standardisierten Modulen trotzdem zu einer individuellen Lösung gelangt und dabei flexibel für die Zukunft bleibt, zeige ich anhand des Skypod Systems von Exotec in der Masterclass auf dem Logistics Summit.
11:45 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

THE ART OF CROSS-BORDER – Wie funktioniert internationaler Paketversand heute?

Onlinehändler haben heute viele Möglichkeiten zu Versenden.

Die Welt ist zusammengewachsen, internationaler E-Commerce wird immer beliebter und die Corona-Pandemie hat das Geschäft vorangetrieben. Als Händler fällt es da manchmal schwer an alles zu denken. Logistik & Versand müssen immer flexibel bleiben, müssen sich ständig anpassen und optimieren. Was nutzen die besten Verkaufszahlen, wenn die Ware nicht beim Kunden ankommt oder einfach zu lange unterwegs ist. Um im Angebot der Logistik- und Versanddienstleister nicht den Überblick zu verlieren, braucht man einen starken Partner und einen Versandexperten, der weiß, worauf und wie es in jedem Land ankommt.

PARCEL.ONE ist auf den internationalen Cross-Border-Commerce spezialisiert. Mardoccheo Bibbo, Chief Sales Officer, erklärt, worauf man achten muss.
12:00 MASTERCLASSES:
Vortrag

Nachhaltig Verpacken – Wie und womit? Ein kleiner Marktüberblick.

Ganz ohne Verpackung geht es nicht, wobei auch wir als Verpackungshändler sagen: "Weniger ist oft mehr". In der Masterclass beleuchtet Fabian Kraft die verschiedenen Möglichkeiten und Einflussfaktoren nachhaltiger zu verpacken, spricht über die verschiedenen Materialien und die unterschiedlichen Markttrends und hinterfragt diese auch kritisch. Ein Ausblick darauf, wo die Reise hingehen kann, darf natürlich nicht fehlen.
12:00 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

Belegmanagement im Transportwesen – Mit der „digitalen Fahrerkabine“ Zeit und Kosten reduzieren

Ein best case Vortrag der Brother International GmbH in Zusammenarbeit mit der 3kb GmbH am Beispiel Getränkelogistik

Papier und Zeiteinsparung durch das digitale Belegwesen direkt in der Fahrerkabine und bei der Arbeit vor Ort beim Kunden. Erfassung von Lieferscheindaten, Retouren, Leergutmanagement und Barzahlerfunktionalität. Je nach Anforderungen im Alltag werden noch vor Ort beim Kunden Belege generiert und mittels mobilem Bondrucker gedruckt. Die mobilen und robusten, akkubetriebenen Tablets und Drucker ermöglichen dem Mitarbeiter, diese bei sich zu führen. Durch die digitale Abwicklung werden Prozesse beschleunigt, doppelte Eingaben und Rechenfehler minimiert.
12:15 MASTERCLASSES:
Vortrag

Wie Augmented Reality, KI und Prescriptive Analytics die Welt der Logistik verändern

In der heutigen Zeit sind die Ansprüche an Transport- und Logistikunternehmen höher als je zuvor. Mitarbeiter stehen unter erhöhtem Druck, die Einhaltung von Vorschriften ist komplex und Kunden erwarten einen umgehenden Service und verzögerungsfreie Informationen. Mit den Lösungen von Zebra, die gemeinsam mit unseren Kunden entwickelt wurden, ist es gelungen diesen Anforderungen gerecht zu werden, z.B.:
  • Fulfillment Edge verfügt über die Echtzeitintelligenz und -sichtbarkeit, ihre Kommissionierrouten zu verkürzen und die Schnittstellen ihrer Geräte mit geringem Aufwand zu modernisieren. Es erkennt, wer jedem Gegenstand am nächsten ist, und stellt automatisch leicht verständliche Anweisungen zur Verfügung, um die Bewegungen jedes Arbeiters optimal zu nutzen.
  • Mithilfe von Zebras SmartPack™ Trailer erhalten Sie Transparenz über den Ladezustand Ihrer Fahrzeuge. Diese Lösung verbessert den Beladungsbetrieb, indem 3D-Echtzeitdaten erfasst werden (z. B. Beladungsdichte, Ladequalität) und so Unternehmen tiefere Einblicke für höchste Leistung und Profitabilität verschafft.
  • Prescriptive Analytics gibt Auskunft darüber, was getan werden muss, damit ein bestimmtes Ereignis eintritt. Konkret reduzieren solche Lösungen z.B. ungeplante Ausfallzeiten, indem vollautomatisch Mitarbeiter bestimmte Handlungsanweisungen erhalten. Im Ergebnis reduziert sich das operationelle Risiko.
  • Mit der Yard-Management-Lösung von Zebra reduzieren Sie Wartezeiten und erhöhen den Durchsatz mithilfe von Echtzeit-Ortung zur Identifizierung, Priorisierung und Verfolgung von jedem Anhänger oder Container auf Ihrem Betriebsgelände.
12:15 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

Logistik 4.0 - Steigerung der Produktivität, Skalierfähigkeit und Flexibilität

Steigerung der Volumina um das 3-4-fache in der Hochsaison? Mitarbeiter mit Shuttles zum Lager transportieren? Nutzung von künstlicher Intelligenz? Sichtbarkeit der Prozesse in Echtzeit?
  • Was für viele Händler, Unternehmen oder auch externe Logistikdienstleister vor ein paar Jahren noch utopisch klang, ist mittlerweile Realität. Es gilt, die Logistik der Zukunft neu zu definieren und umzusetzen.

Eine Möglichkeit hierfür bieten autonome mobile Roboter (AMR) von Locus Robotics, dem Branchenführer für autonome mobile Roboter (AMR) im Fulfillment.
Die revolutionäre Multi-Bot-Lösung von Locus Robotics basiert auf leistungsstarken, intelligenten und autonomen mobilen Robotern, die mit den Mitarbeitern interagieren und die Produktivität in der Kommissionierung und dem Nachschub von Waren signifikant steigern, um die neuen Herausforderungen meistern zu können und die Personalkosten zu senken. Die Vorteile basierend auf >150 Implementierungen weltweit sind u.a.:
  • 2-3-fache Steigerung der Produktivität durch die Erhöhung der Einheiten/Positionen pro Stunde (UPH/LPH) und der Reduzierung der Laufleistung
  • 50% Reduzierung der Durchlaufzeit – Besseres Kundenerlebnis durch eine schnelle Lieferung zum Endkunden
  • Bessere Service-Level-Agreement (SLA) – Erfüllung
  • 80% Reduzierung der Einarbeitungszeit neuer Mitarbeiter
  • 24/7 – Sichtbarkeit der Leistung: Visualisierung auf Echtzeit-Dashboards
  • Einfache Integration in das WMS - Keine Unterbrechung des operativen Geschäfts
12:30
Vortrag

Mittagspause

Genießen Sie das Essen und knüpfen Sie neue Kontakte zu den Besuchern und Ausstellern des Logistics Summit.
13:00 MASTERCLASSES:
Vortrag

Die Flotte immer voll im Griff und nebenbei Tankbetrug & Leerfahrten vermeiden?

Sie glauben Digitale Assistenten gibt es nur für Privatpersonen? Wir zeigen Ihnen anhand greifbarer Beispiele, wie Sie durch die Nutzung von DKV LIVE, dem Digitalen Assistenten für die Logistik, Routinejobs im Flottenmanagement und Disposition automatisieren können. Somit können Sie neben den Funktionen eines vollwertigen Telematiksystems, das Tankverhalten steuern, Kraftstoffdiebstahl und Tankbetrug aufdecken und verfügbare Fracht über mehrere Fracht-Plattformen auf Knopfdruck finden.
13:00 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

Supply Chain Visibilität heute und morgen - Die Transportlogistik als entscheidender Faktor einer nachhaltigen Digitalisierungsstrategie

Für Unternehmen wird es immer wichtiger in Netzwerken zu denken. Eine erfolgreiche und nachhaltige Digitalisierungsstrategie bedarf das Verlassen der eigenen Kern Domäne und Komfortzone und sich stärker mit Schnittstellenthemen zu befassen. Für shippeo ist es wichtig das Thema der Visibilität Steigerung im Logistiknetzwerk ganzheitlich mit seinen Kunden zu betrachten. Wir zeigen an Beispiel von Kundenszenarien das Thema Real-Time-Transportation-Visibility als Schnittstellen Thema im Zusammenspiel mit der Produktion, dem Einkauf, im Kontext e-Commerce und im Kundenservice.
13:15 MAIN STAGE:
Diskussion
Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

Logistics Summit Startup Awards powered by BLG, Teil 1

Hier sehen Sie innovative Startups, die schlaue neue Lösungen für die Logistik vorstellen. Die besten drei erhalten einen Logistics Summit Startup Award - Sie stimmen ab!
13:15 MASTERCLASSES:
Vortrag

Logistik und Logistikimmobilien: Lebensader unserer Wirtschaft im Wandel.

Wie beide auch zukünftig optimal aufeinander abgestimmt Ihre Wertschöpfung optimieren können.

Die Masterclass Logistik und Logistikimmobilien stellt Ihnen die wesentlichen Treiber und Megatrends vor, die derzeit auf unsere Wirtschaft und Gesellschaft einwirken. Welche Auswirkungen gehen von diesen aus und wie wird am besten darauf reagiert? Wir zeigen Ihnen, auf welches politische und marktseitige Umfeld wir uns vorbereiten müssen und welche Maßnahmen und Strategien dazu beitragen, um sich bestmöglich darauf vorzubereiten. Denn eines ist sicher – es wird immer wichtiger flexibler und am Markt orientiert handeln zu können. Die GARBE Industrial Real Estate unterstützt Sie dabei.

13:15 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

Der Trailer als IoT Device und die Datensicherheit in einer transparenten Supply Chain

Kunden in Industrie und Handel erwarten größtmögliche Transparenz in den Lieferketten und von allen daran Beteiligten, auch den Transportunternehmen. Um dies zu möglich zu machen, bauen wir intelligente Auflieger, Smart Trailers, die mit fortschrittlicher Telematik ausgestattet und der Welt des IoT verbunden sind. Dies bietet neue Möglichkeiten sowohl für Spediteure als auch für ihre Kunden... es bringt aber auch Herausforderungen mit sich, wenn Daten zwischen Lieferkettensystemen und RTV-Plattformen ausgetauscht werden und alle Akteure miteinander verbunden sind. Erfahren Sie mehr über diese Herausforderungen und wie Sie sie mit dem Schmitz Cargobull TrailerConnect® Data Management Center meistern können. Mit dem TrailerConnect® Data Management Center können Spediteure ihren Kunden tiefen Einblick in die Logistikprozesse gewähren, wobei die Kontrolle über die Daten stets beim Spediteur ist.
13:30 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

Generation Paperless Logistics

Jeder spricht von „papierloser Logistik“ und der Standardisierung sowie der Digitalisierung der Logistikprozesse. Die TIS GmbH aus Bocholt hat diese Gedanken aufgegriffen und in mehreren Bereichen vollständig, konsequent und ausgereift umgesetzt. Wir präsentieren Ihnen in unserem Vortrag zwei Produkte, die nicht nur nahezu für jedes Transportunternehmen unabdingbar sind, sondern die auch von jedem User intuitiv verwendet werden können. Die Rede ist von den Produkten e-CMR (digitaler Frachtbrief) und unserem digitalen Tachoarchiv.
13:45 MASTERCLASSES:
Vortrag

Innovative Logistikprozesse in SAP S/4HANA, für Ihr intelligentes Unternehmen

In der Vergangenheit haben wir eindrucksvoll miterleben dürfen, wie schnell der Digitale Wandel uns alle eingeholt hat. Dabei konnten wir glücklicherweise auch beobachten, wie agil Unternehmen darauf reagierten und welche Vorteile sich daraus ergaben. Komplette Prozesse, viele neue Produkte und Dienstleistungen sowie teilweise ganze Branchen wurden in kürzester Zeit auf die gegebene Situation angepasst.

SAP bietet seinen Kunden für genau diesen stetigen Wandel eine Plattform, die es ermöglicht, gerade in unserer aktuellen Situation – aber auch darüber hinaus – auf alle Herausforderungen flexibel reagieren zu können. Beispielsweise lassen sich bei der Einführung von SAP Extended Warehouse Management (EWM) neue Prozesse und Funktionen etablieren, die einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil mitbringen. Besonders dann, wenn Prozesse im EWM zusammen mit einem S/4HANA-System verbunden sind, bieten sich viele Chancen, diese zu optimieren und die Plattform zur intelligenten Logistik zu bilden. Dazu gehören z.B. ansprechende Dashboards für eine 360-Grad-Übersicht und Lösungen wie SAP Warehouse Insights zur automatisierten Optimierung von Routen und Lagerprozessen.

In seiner MasterClass verrät Carsten Manske, welche innovativen Logistikprozesse in einer SAP-Systemlandschaft auf Sie warten und wie diese Ihnen bei der Umsetzung einer intelligenten und zukunftssicheren Logistikstrategie helfen.

13:45 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

Wie innovative Verpackungslösungen die Gesamtkosten nachhaltig positiv beeinflussen

Wie kann man erhebliche Produktivitätssteigerungen durch die Integration von Verpackungssystemen erzielen und Unternehmen dabei helfen sich vom Wettbewerb abzugrenzen.
14:15 MASTERCLASSES:
Vortrag

MiR - a better way - Transforming the logistics industry

Herausforderungen und Trends, wie:
  • dynamisches Wachstum neuer Industrien und neuer Geschäftsmodelle,
  • Konsumentenanforderungen und Losgröße 1 sowie
  • demographischer Wandel
fordern die Logistikindustrie.

Der Markt braucht logistische Lösungen, die flexibel und skalierbar in der Automatisierung sind. Der Einsatz von autonomen mobilen Robotern (AMRs) von MiR liefert hierfür eine smarte Automatisierungslösung für den innerbetrieblichen Materialfluss. Die Präsentation liefert Informationen zu Hintergründen, Grundlagen, Technik und es folgen Anwendungsbeispiele.
14:15 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

MIXMOVE - Beladungsrevolution und eine Revolution des Managements von Logistikströmen

MIXMOVE Cloud-Lösungen ermöglichen eine kosteneffiziente Planung und eine optimale Benutzung Ihrer Ladungsträger und Ressourcen. Damit Sie alle Transportressourcen optimal nutzen, ihren Lagerdurchsatz steigern und ihren Kundenzustellungen optimieren. Darüber hinaus können Sie jedes logistische Ereignis auf Produktebene bestmöglich verfolgen, vorhersagen und analysieren, egal woher es kommt. Mit unserer MIXMOVE Cloud-Lösung haben wir bei unseren Kunden u.a. folgenden Ergebnisse erreicht:
  • Eine Transportkosten Reduktion bis zu - 35 % durch eine Erhöhung von Transportausfüllungsraten bis zu + 90 %
  • Eine Wechslung von einer Bestellhinsicht zur Produkthinsicht womit man den neuen E-Commerce-Standard des Versands erreicht
  • Deutlich weniger CO2, und zudem eine höhere Liefereffizienz.

Hören Sie um 14:15 Uhr zu und wir zeigen, wie andere Kunden diese Ergebnisse erreicht haben.
14:30 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

Was hat der Digitale Impfnachweis mit der Digitalisierung in der Logistik zu tun?

Diskutieren Sie mit Stephan Noller, Gründer und CEO von UBIRCH, warum Cybersecurity in einem Multi-Stakeholder Kontext wie der Logistik eine besondere Rolle spielt.
14:45 MASTERCLASSES:
Vortrag

"einfach.extern.lagern"

Externe Lagerung bedeutet hohe Fixkosten, keine Flexibilität und teure Kompromisse bzgl. IT-Integration. Welche Synergien bieten Online-Plattformen, die Angebot und Nachfrage flexibel und bedarfsgerecht zusammenbringen? Wie können Saisonalitäten und Produktions-Overflows im Lagergeschäft ausgeglichen werden, sodass Lagerbetreiber leere Flächen vermeiden und ihre Lagerstellplätze wirtschaftlicher nutzen? Das Geschäftsmodell von SpaceFill ermöglicht es Industrie-Unternehmen flexibel, bedarfsgerecht und ohne hohe Fixkosten auf externe und zugleich IT-integrierte Lagerflächen zuzugreifen.
14:45 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

Der Sendungs-Tsunami überlastet die Stückgutnetze. Wie die Automatisierung der Disposition hilft, mehr Ware auf die Straße zu bringen

Überforderung der Disposition im Stückgut-Nahverkehr ist kein Naturgesetz. Im Frühjahr dieses Jahres meldete der DSLV Bundesverband Spedition und Logistik eine Zunahme des Sendungsvolumens in den deutschen Stückgutnetzen von bis zu 20 Prozent im Vergleich zu den Vorjahresmonaten. Für den Stückgut-Nahverkehr bedeutet das eine enorme Zusatzbelastung von Ressourcen und Mitarbeitern. Ware bleibt über Nacht oder noch länger in den Lagern liegen, Disponenten arbeiten jenseits des zumutbaren Limits.

In Zeiten der Digitalisierung schreit diese Situation förmlich nach Hilfe aus der IT. Aber wie soll das angesichts der Komplexität und der vielen unkalkulierbaren Einflussfaktoren gehen? Was kann man automatisieren? Künstliche Intelligenz bietet neue Möglichkeiten, mit Daten umzugehen, die Effizienz zu steigern und Kosten zu senken. Lernfähige Software kann antizipieren, welche Ware unter welchen Bedingungen auf welches Fahrzeug verladen werden soll. So kann sie viele manuelle Dispositionsschritte übernehmen und Disponenten entlasten. Auf diese Weise erschließt die Smartlane Transport Intelligence-Technologie neue Optimierungspotenziale, um die verfügbaren Ressourcen sehr viel effizienter einzusetzen.
15:00 MAIN STAGE:
Diskussion
Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

Logistikleiter:innen-Panel

Logistikchef:innen führender Unternehmen diskutieren über die aktuellen Herausforderungen ihrer jeweiligen Branchen.
15:00
Vortrag

Kaffeepause

Genießen Sie Kaffee und Kuchen und knüpfen Sie neue Kontakte zu den Besuchern und Ausstellern des Logistics Summit.
15:30 MASTERCLASSES:
Vortrag

Digitaltransparenz: Sind wir bereit für den transparenten Transportprozess?

Digitalisierung erlaubt Einblicke in ein Geschäft, das seine Daten und Verbindungen bisher lieber für sich behielt. Doch es kann durchaus gelingen, die Digitalisierung des Transportprozesses voranzutreiben und gleichzeitig die Hoheit über die eigenen Daten zu behalten. Mit dem Smart Logistics System stellen wir verschiedene Lösungen zur digitalen Transparenz zur Verfügung – von der Geschäftsanbahnung bis zur Zahlungsabwicklung.
15:45 MAIN STAGE:
Vortrag

Kaffeepause

Genießen Sie Kaffee und Kuchen und knüpfen Sie neue Kontakte zu den Besuchern und Ausstellern des Logistics Summit.
15:45 MASTERCLASSES:
Vortrag

Mit KI und Big Data zur effizienteren Betankung Ihrer Nutzfahrzeug-Flotte - Energie-Management Lösungen von ZF

Die Treibstoffausgaben sind einer der größten Kostentreiber für Speditions/Logistikunternehmen. Deswegen ist es mehr denn je entscheidend jeden Cent der dafür ausgegeben wird zu optimieren. Wir von ZF wollen Ihnen mit diesem Vortrag zeigen, wie wir Ihnen als Speditions- und Logistikunternehmen mit unseren Systemen die KI nutzen einen klaren Vorteil bieten können. Seien Sie gespannt auf eine Einführung in die KI und die praktische Umsetzung in einem System dass Ihre Betankungen der Flotte optimiert und Ihnen bis zu 9% an Kraftstoff spart.
16:00 MAIN STAGE:
Diskussion
Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

Road Freight Innovation

Was bewegt das Segment Road Freight in der Zukunft? - Die Branchen-Megatrends in Diskussion mit Vertreter:innen führender Branchenköpfe.
16:00 MASTERCLASSES:
Vortrag

Mathematik statt Bauchentscheidung – so optimieren Algorithmen Ihre Logistikprozesse

Mit Zahlen und Daten zu besseren Entscheidungen im Business.
16:30 MASTERCLASSES:
Vortrag

RetroFit vs. Neuanlage – ein zweites Leben für Ihre Intralogistikanlage

Viele automatisierte Lager sind bereits über einen langen Zeitraum unermüdlich in Betrieb. Sie übernehmen eine unverzichtbare Schlüsselfunktion für den Materialfluss im Unternehmen. Der unterbrechungsfreie Betrieb ist eine wesentliche Komponente des wirtschaftlichen Erfolgs und so ist die Verfügbarkeit der Anlage für Betreiber eine der wichtigsten Kennzahlen. Ältere Intralogistik-Anlagen konfrontieren Unternehmen jedoch mit besonderen Herausforderungen, wie einer sinkenden Verfügbarkeit. Besonders wenn Störungen aufgrund einer veralteten Steuerungstechnik auftreten wird das Risiko durch abgekündigte Bauteile ersichtlich. Viele Betreiber müssen sich daher langfristig mit der Frage auseinandersetzten, ob der Einsatz neuer Anlagenteile oder eine geplante Modernisierung für Sie in Betracht kommt. Beide Möglichkeiten bergen Chancen und Risiken. Die fachgerechte Bewertung ist für jede Anlage und jeden Betreiber individuell zu treffen.
16:45 MAIN STAGE:
Diskussion
Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

Konzerne, Mittelständler und Startups - wie kann das zusammen passen?

Wie können große und mittelständische Logistiker mit Startups zusammenarbeiten und wie können die etablierten Player damit Innovationen in ihre Unternehmen holen?
16:45 MASTERCLASSES:
Vortrag

Disruptive Lieferketten - Wie Unternehmen ihren Wettbewerbsvorteil verspielen

Nicht eingehaltene Liefertermine und „lost shipments“ – nur zwei von vielen Szenarien, die es innerhalb der Lieferkette unbedingt zu vermeiden gilt um nicht ins Hintertreffen zu geraten. Die Lösungen diese Szenarien zu umgehen zeigen wir Ihnen in dieser Masterclass – mit integrierten Logistikprozessen von Transportplanung bis zur Lieferung zum Kunden.
17:00 MASTERCLASSES:
Vortrag

How to Design an Agile and Future-Proof Supply Chain

In einer Zeit sich ständig ändernder wirtschaftlicher und politischer Situationen, in der Kapazitäten knapp sind und künftige Krisen vorprogrammiert sind, die erhebliche Auswirkungen auf Ihre globale Lieferkette haben können, ist es wichtig, eine widerstandsfähige und zukunftssichere Lieferkette zu schaffen. In dieser Masterclass wird Michel Stekelenburg - Director Strategic Accounts bei project44 - erläutern, wie der Zugang zu hochgradig transparenten Transportdaten Ihr Unternehmen dabei unterstützen kann, künftige Störungen besser zu bewältigen, Risiken zu mindern, bessere strategische Entscheidungen zu treffen, die Zusammenarbeit innerhalb der Kette zu fördern und Ihr Unternehmen von einem reaktiven zu einem proaktiven zu machen.
17:15 MAIN STAGE:
Diskussion
Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

Unternehmer:innen-Panel

Gründer:innen erfolgreicher Unternehmen mit Logistikbezug diskutieren die aktuellen Herausforderungen und Chancen.
17:15 MASTERCLASSES:
Vortrag

Digitale Werkslogistik als Basis einer ganzheitlichen SCM Strategie: Stories und Use Cases

Möchte man als Verlader ganzheitliches Supply Chain Management betreiben und damit Kosten und Zeit bei logistischen Prozessen einsparen, dann ist die eigene Werkslogistik der richtige Ausgangspunkt. Bei der Berücksichtigung der angrenzenden Prozesse wie Anliefersteuerung, Real-time Visibility für Transporte und der Sendungsverfolgung bis zum POD ergeben sich viele Möglichkeiten für eine besser Zusammenarbeit und damit auch für Ihre Werkslogistik-Prozesse.
18:00
 
Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

Für alle Besucher: Networking Dinner, Drinks & Music

14. Oktober 2021 Logistics Summit Tag 2

  1. Main Stage
  1. Masterclasses I
  1. Masterclasses II
  1. 08:30
     
    Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

    08:30 Willkommen

    Unsere Türen öffnen um 8:30 Uhr - so können Sie schon beim ersten Kaffee mit dem Networking beginnen und sich den besten Sitzplatz sichern.
  1. 09:15
     
    Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

    Herzlich Willkommen

    Eröffnung der Veranstaltung und Begrüßung durch die Veranstalter.
  2. 09:30
    Vortrag
    Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

    Jetzt mal Butter bei die Fische: Wie automatisiere ich meine Logistik?

    Automatisierung mit Fahrerlosen Transportsystemen oder Autonomen Mobilen Robotern (AMR). „Die Idee ist super, aber wie sollen wir das denn jetzt umsetzen?“ Kennen Sie diese Frage? Wir hören sie immer häufiger von unseren Kunden. Kein Wunder: Denn die Automatisierung von Lagerprozessen mit FTS oder AMR bietet überzeugende Antworten auf viele Herausforderungen und viele handfeste Vorteile. Sie möchten diese Fragen auch für Ihr Unternehmen beantworten können? Wir zeigen Ihnen am Beispiel konkreter Anwendungsfälle die Vor- und Nachteile der einzelnen Lösungen auf und geben umfassenden Antworten auf die wesentlichen Fragen zu Prozessen, Technologien, Investment, Integration und dem notwendigen Datenaustausch.
  1. 10:00
    Vortrag

    Kaffeepause

    Genießen Sie Kaffee und Frühstück und knüpfen Sie neue Kontakte zu den Besuchern und Ausstellern des Logistics Summit.
  1. 10:30
    Vortrag
    Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

    Otto Group - Kulturwandel in der Logistik - Von ‚Command & Control‘ zu ‚Dialog & Vertrauen‘

    In einem von Wandel geprägten Geschäftsumfeld sind wir auf jede*n Kolleg*in unserer Unternehmensgruppe angewiesen. Auch im operativen Bereich braucht es deswegen einen Kulturwandel - es braucht Formate, die Dialog und Interaktion fördern, die Wissen transportieren, befähigen und Wertschätzung vermitteln. Dazu haben wir die Umsetzung von 16 Maßnahmen für unsere 12.000 gewerblichen Kolleg*innen beschlossen - unter anderem: 5-Minuten-Schichtmeetings, ein digitales Weiterbildungsprogramm sowie die Weiterentwicklung unseres Führungsverständnisses.
  2. 11:00
    Diskussion
    Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

    Weltweite Lieferketten - muss das sein?

    Nicht erst Corona, sondern auch schon die Handelskonflikte der letzten Jahre und der Brexit stellen weltweite Supply Chains vor erhebliche Herausforderungen. Wie gehen führende Logistikleiter:innen mit diesen um?
  3. 11:45
    Diskussion
    Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

    Nachhaltigkeit in der Logistik

    Wie schaffen wir es, das Bild der Logistik vom Umweltsünder zu verbessern? Wie können globale Handelsströme perspektivisch CO2-neutral werden?
  1. Vortrag

    10:15 Die saisonalen Spitzen der Auftragsabwicklung im Retail smart und effizient bewältigen

    Die optimale Intralogistik Lösung für saisonalen Auftragsabwicklungsspitzen

    Wie bewältigen Sie Saisonhöhepunkte im Handel? Wenn sich Ihr Auftragsvolumen binnen weniger Tage vervielfacht, scheint eine flexible und zeitlich begrenzbare Lösung die richtige Antwort zu sein. Wir zeigen Ihnen Lösungswege auf, wie Sie Ihr automatisches Lager schnell und sicher beschleunigen können, ohne viel investieren zu müssen.
  2. Vortrag

    10:45 Picke smart mit dem oneGRID Supermarkt

    Getrieben durch unseren Pioniergeist arbeiten wir stets daran, innovative Anwendungen für die Branche zu entwickeln und zu optimieren – das neueste Ergebnis ist der oneGRID Supermarkt. Lernen Sie die smarte Logistiklösung in unserer Masterclass kennen: Wir führen Sie durch die Grundlagen unseres Systems, erklären, wie sie dieses in Ihrer Umgebung einsetzen, und zeigen auf, welche Vorteile sich daraus für Sie bieten. So effizient war Ihr Warenfluss noch nie.
  3. Vortrag

    11:00 Smart Financing in a data driven world

    Für viele Unternehmungen sind digitale Innovationen nur mit Investitionen in automatisierte Anlagen, Software und Prozesse möglich. Während der Masterclass "Smart Financing in a Data Driven World" können die Teilnehmer mehr darüber erfahren, wie Smart Financing von DLL Kunden bei der Realisierung ihrer Intralogistik-Projekte unterstützt und signifikante Vorteile generiert.
  4. Vortrag

    11:15 Management by Exception - 15% Frachtkostensenkung durch 100% verbesserte Operative

    Manuelle Prozesse, Excel-Sheets und organisatorische Abläufe – 2021 immer noch die teure Realität vieler Unternehmen bei der Transportabwicklung. Wir bringen Ihnen Beispiele aus verschiedenen Branchen mit und zeigen Ihnen wie sie mit automatisierten Prozessen und Implementierung von Management by Exception-Arbeitsabläufen Frachtkosten senken und Ihre Operative stärken können.
  5. Vortrag

    11:30 Integration der JITpay™ Payment Prozesse in Transport-Management-Systeme und digitale Plattformen.

  6. Vortrag

    11:45 Transportlogistik neu gedacht - Herausforderungen, Möglichkeiten und Erfahrungsberichte aus der Praxis

    Kaum eine logistische Disziplin befindet sich so kontinuierlich im Wandel wie die Transportlogistik. In jüngster Zeit sehen sich Verlader wie Logistikdienstleister besonders Kapazitätsengpässen und einem Fahrermangel gegenüber, aber auch der zunehmende Zwang zur Digitalisierung, Automatisierung und stärkeren Vernetzung rufen einen enormen Handlungsbedarf hervor. Sprechen wir also über einen möglichen Ansatz, die vielen Chancen, die sich für die Transportlogistik ergeben, zu ordnen, zu bewerten und darauf basiert zukunftsfähige und innovative Lösungsansätze zu entwickeln und einzuführen!
  7. Vortrag

    12:00 22 Jahre Projektgeschäft vs. 1 Jahr Produktgeschäft – komplexe Lagerverwaltung neu gedacht

    Nutzen Sie in der komplexen Lagerverwaltung eine klassische Softwarelösung oder setzen Sie auf „Software as a Service“?

    Warehousing kann neu gedacht werden – ohne das zeitaufwendige Erstellen von Lasten- und Pflichtenheft! storelogix basiert auf einem Produktansatz und der Grundidee, logistische Prozesse zu standardisieren. Dadurch ist es möglich, das Warehouse Management System in nur 6 Wochen zu implementieren und dabei sogar die nötige Flexibilität für zukünftige Anforderungen direkt mitzudenken. Holger Meinen war selbst 22 Jahre im Projektgeschäft bei führenden WMS-Unternehmen tätig. Er ist überzeugt: storelogix und „Software as a Service“ wird die Branche nachhaltig verändern. Werden Sie Teil eines überraschenden Erfahrungsberichtes!
  8. Vortrag

    12:15 Hype oder Zukunft: Safran aus Brandenburg. Indoor Farming als Antwort auf die Supply Chain von morgen…

  1. Vortrag

    10:15 Kontrollieren Sie Ihre Logistik

    Ein besseres Transportmanagement kann zu Kosteneinsparungen und Prozessverbesserungen führen, die Ihr Unternehmen florieren lassen. Aber nichts davon kann geschehen, wenn Sie nicht die Kontrolle über Ihre Lieferkette übernehmen. Norman Pedotti, Head of Retail & FMCG bei Alpega TMS, gibt Ihnen einen Einblick, wie Sie die Transparenz und Kontrolle Ihrer Lieferkette mit einem TMS verbessern können.
  2. Vortrag

    10:45 Nachhaltigkeit und die Bedeutung des Lieferkettengesetzes für die Logistik

    Im Juni 2021 war es endlich soweit: Der Bundestag hat das deutsche Lieferkettengesetz verabschiedet. Die Vergangenheit hat bewiesen, dass Freiwilligkeit in Bezug auf Menschenrechte und Umwelt nicht funktioniert – zu stark baut unser westliches Wohlstandsmodell auf der Ausbeutung von Mensch und Natur in Entwicklungs- und Schwellenländern auf. Von den einen wird es als Erfolg gefeiert, von den anderen als Papiertiger verhöhnt: Doch was bedeutet das neue Gesetz für die Logistik, die als Schnittstelle zwischen allen Akteuren der Lieferkette fährt & fliegt? LHIND & Setlog laden Sie herzlich zu einer Diskussion ein.
  3.  

    Kaffeepause

  4. Vortrag

    11:30 Logistikprozesse mit Einsatz digitaler Technologien optimieren

    Die Anforderungen an die Logistik steigen stetig. Kurze Lieferzeiten bei hoher Termintreue und Lieferqualität sowie strikte Service- und Kostenorientierung sind nur einige davon. Unabhängig von ihrer Größe und Komplexität müssen Lager effizient arbeiten. Die Einbindung digitaler Technologien in der Supply Chain spielen dabei eine wichtige Rolle. Erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe innovativer Lösungen wie Voice oder AMR die Komplexität der heutigen und zukünftigen Supply Chain bewältigen können.
  5. Vortrag

    12:00 S/4HANA Transformation - aber richtig!

    Liefertreue ist ein nachhaltiger Schlüssel zur Kundenzufriedenheit und damit zum Unternehmenserfolg. Mit der richtigen Digitalisierungsstrategie, der passenden Roadmap und schnellem Zugang zu Innovationen können Sie Ihre Logistik zukunftssicher aufstellen. Ein wesentlicher Bestandteil in der Transformationsphase der Supply Chain ist ein konsequentes Risikomanagement mit Frontloading-Ansätze, um sehr frühzeitig Anlaufprobleme zu erkennen und abzusichern, z.B. mit einer vorgezogenen Einführung des Extended Warehouse Managements (EWM).

    Wie das geht, erfahren Sie in unserer Masterclass.
  1. 12:30
    Vortrag

    Mittagspause

    Genießen Sie das Essen und knüpfen Sie neue Kontakte zu den Besuchern und Ausstellern des Logistics Summit.
  1. 13:15
    Diskussion
    Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

    Logistics Summit Startup Awards powered by BLG, Teil 2

    Hier sehen Sie innovative Startups, die schlaue neue Lösungen für die Logistik vorstellen. Die besten drei erhalten einen Logistics Summit Startup Award - Sie stimmen ab!
  2. 14:10
    Vortrag
    Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

    Verleihung Logistics Summit Startup Awards 2021

  3. 14:30
    Diskussion
    Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

    Supply Chain Control Tower

    Führende Logistikleiter:innen diskutieren über Transparenz in der Supply Chain und wie weit sie es schon schaffen, Echtzeitdaten von ihren verschiedenen Dienstleistern zu bekommen.
  4. 15:00
    Diskussion
    Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

    Wie verändert die Digitalisierung unsere Jobs?

    Digitalisierung erzwingt neue Organisationsformen und verändert den Wertbeitrag des Menschen- auch in der Logistik. Wie gehen führende Logistiker mit den daraus resultierenden Herausforderungen um ?
  5. 15:45
    Vortrag

    Kaffeepause

    Genießen Sie Kaffee und Kuchen und knüpfen Sie neue Kontakte zu den Besuchern und Ausstellern des Logistics Summit.
  6. 16:00
    Vortrag
    Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

    Digitalisierung in der Logistik – disruptiv oder Business-as-usual?

    Sind technologische Neuerungen in der Logistik wirklich so bahnbrechend wie teilweise behauptet wird? Wir schauen uns das genauer an und sprechen über Innovationen die das Potenzial haben Effizienz und Kundenzufriedenheit zu steigern und Geschäftsprozesse zu transformieren.
  7. 16:30
    Diskussion
    Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

    Wo geht’s hin mit der Logistik?

    Gemeinsam mit euch schauen wir auf die tatsächlichen Trends der nächsten Jahre. Warum wir das besonders gut können? Weil wir mit vielen Anwendern sprechen, mit den allermeisten Lösungsanbietern im permanenten Austausch sind und auch mit so nischigen Startups im Gespräch sind, das ihr Sie noch nichtmal kennt. Kommt mit auf einen Ausblick in die nächsten paar Jahre der Logistik. Weiter als ein paar Jahre wollen wir gar nicht schauen, alles andere ist Hellseherei.
  8. 17:00
    Vortrag
    Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

    Verleihung der Logistics Summit Speaker Awards

    Über unsere App haben alle Besucher der Veranstaltung während des Tages die Möglichkeit, ihre Stimme für die besten Speaker:innen abzugeben. Die drei mit den meisten Stimmen erhalten einen Logistics Summit Speaker Award überreicht.
  1. Vortrag

    13:15 It’s not about smart AGV. It’s about making smart AGV-based automation.

    Logistik- und Produktionslogistikprozesse benötigen immer mehr Geschwindigkeit, Dynamik, Variabilität und Flexibilität – da helfen fahrerlose Transportsysteme. Der Vortrag illustriert einen vorausschauenden und anpassungsfähigen Automatisierungsprozess, der den effektiven Einsatz von FTS fokussiert. Was ist heute bereits möglich, was ist in Zukunft vorstellbar? Und warum wird sich die Technologie durchsetzen?

    Wie gelingt der Einstieg in die Technologie, so dass alle zukünftigen Entwicklungs- und Ausbaustufen unterstützt werden?

    Erfahren Sie mehr über Anforderungen, mögliche Hürden und eine strategisch basierte und gleichzeitig praxisnahe Vorgehensweise. Denn die Einführung smarter AGV allein führt nicht in jedem Fall zu einem hohen Nutzen. In einer komplexen, anspruchsvollen Umgebung bedarf es einer umfassenden Analyse, der Identifikation von Optionen und Potentialen sowie einer formulierten Vision. Dann wird aus Planung Realität, Effizienz und Erfolg!
  2. Vortrag

    13:45 Lagerautomatisierung: Wie kollaborative Roboter die Produktivität der Mitarbeiter steigern

    6 River Systems, Teil des globalen Handelsunternehmens Shopify, bietet die weltweit umfassendste und am weitesten verbreitete Fulfillment-Lösung in der Intralogistik. Millionen von Produkten werden jede Woche von Multi-Channel- und Einzelhandel sowie B2B- und 3PL-Unternehmen aller Größenordnungen kommissioniert, verpackt und versandt. Dabei wird die gesamte Palette an vor integrierten Produkten verwendet, die schnell zu installieren und einfach zu bedienen sind. Egal, ob Sie den Durchsatz erhöhen, die Schulung neuer Mitarbeiter beschleunigen oder Ihre Kunden begeistern möchten: Die Fulfillment-Systeme rund um den mobilen kollaborativen Kommissionierroboter Chuck von 6RS sind die führende Lösung für ein schnelleres Fulfillment mit höchster Flexibilität, Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit.
  3. Vortrag

    14:00 Smart Logistics: SAP S/4HANA als zentrale Intralogistikplattform mit flexibler Technikintegration

    Eine Direktanbindung von hochdynamischen Lägern und unterschiedlichsten Peripheriegeräten an SAP EWM ist schon lange kein Widerspruch mehr. SAP bietet diverse Möglichkeiten unterschiedlichste Schnittstellen anzubinden. Dadurch ist vor allem im Bereich von Automatiklägern ein Einsatz von proprietärer Middleware schon seit langem hinfällig. So lassen sich beispielsweise neben diversen Mechanik Systemen auch folgende Techniken nahtlos integrieren: Mobile Datenterminals, Staplerleitsysteme, RFID, Pick-by-Voice, Pick-by-Vision und Pick-by-Robot. Aufgrund der langjährigen Projekterfahrung mit SAP EWM/MFS verfügt IGZ über sehr viele produktive Referenzen in verschiedenen Branchen mit unterschiedlichsten Automatisierungstechniken. Herr Hauzeneder schildert an Hand von Projektbeispielen auf welche Arten und mit welchen Tools man eine SAP EWM basierte hochdynamische Logistikanlage auf ihr Optimum bringen kann und wo die Herausforderungen in so einem Projekt liegen.
  4. Vortrag

    14:30 Operational Excellence – Wie Vision Picking hilft Ihre Prozessziele in der Kommissionierung zu übertreffen

  5. Vortrag

    Kaffeepause

  1. Vortrag

    13:15 LogisticsTech Talks meets Logistics Summit

    Auf der 'Masterclasses II'-Bühne heißen die LogisticsTech Talks das neue Volkswagen Corporate-Startup Cito willkommen im Kreise der Logistik-Veränderer. Cito wagt den Sprung in den fragmentierten Kurier-Markt und verspricht stets den besten Kurier in der Nähe zu finden. Und das ganze zuverlässig, fair und auch noch nachhaltig. Wir finden das ziemlich spannend und freuen uns auf den Pitch. Im Anschluss fühlen wir Cito bei einer offenen Q&A-Session gemeinsam auf den Zahn.
  2. Vortrag

    Kaffeepause

  1. 17:20
     
    Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

    17:20 Für alle Besucher: Networking Dinner, Drinks & Music

14. Oktober 2021 Logistics Summit Tag 2

08:30
 
Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

Willkommen

Unsere Türen öffnen um 8:30 Uhr - so können Sie schon beim ersten Kaffee mit dem Networking beginnen und sich den besten Sitzplatz sichern.
09:15 MAIN STAGE:
 
Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

Herzlich Willkommen

Eröffnung der Veranstaltung und Begrüßung durch die Veranstalter.
09:30 MAIN STAGE:
Vortrag
Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

Jetzt mal Butter bei die Fische: Wie automatisiere ich meine Logistik?

Automatisierung mit Fahrerlosen Transportsystemen oder Autonomen Mobilen Robotern (AMR). „Die Idee ist super, aber wie sollen wir das denn jetzt umsetzen?“ Kennen Sie diese Frage? Wir hören sie immer häufiger von unseren Kunden. Kein Wunder: Denn die Automatisierung von Lagerprozessen mit FTS oder AMR bietet überzeugende Antworten auf viele Herausforderungen und viele handfeste Vorteile. Sie möchten diese Fragen auch für Ihr Unternehmen beantworten können? Wir zeigen Ihnen am Beispiel konkreter Anwendungsfälle die Vor- und Nachteile der einzelnen Lösungen auf und geben umfassenden Antworten auf die wesentlichen Fragen zu Prozessen, Technologien, Investment, Integration und dem notwendigen Datenaustausch.
10:00
Vortrag

Kaffeepause

Genießen Sie Kaffee und Frühstück und knüpfen Sie neue Kontakte zu den Besuchern und Ausstellern des Logistics Summit.
10:15 MASTERCLASSES:
Vortrag

Die saisonalen Spitzen der Auftragsabwicklung im Retail smart und effizient bewältigen

Die optimale Intralogistik Lösung für saisonalen Auftragsabwicklungsspitzen

Wie bewältigen Sie Saisonhöhepunkte im Handel? Wenn sich Ihr Auftragsvolumen binnen weniger Tage vervielfacht, scheint eine flexible und zeitlich begrenzbare Lösung die richtige Antwort zu sein. Wir zeigen Ihnen Lösungswege auf, wie Sie Ihr automatisches Lager schnell und sicher beschleunigen können, ohne viel investieren zu müssen.
10:15 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

Kontrollieren Sie Ihre Logistik

Ein besseres Transportmanagement kann zu Kosteneinsparungen und Prozessverbesserungen führen, die Ihr Unternehmen florieren lassen. Aber nichts davon kann geschehen, wenn Sie nicht die Kontrolle über Ihre Lieferkette übernehmen. Norman Pedotti, Head of Retail & FMCG bei Alpega TMS, gibt Ihnen einen Einblick, wie Sie die Transparenz und Kontrolle Ihrer Lieferkette mit einem TMS verbessern können.
10:30 MAIN STAGE:
Vortrag
Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

Otto Group - Kulturwandel in der Logistik - Von ‚Command & Control‘ zu ‚Dialog & Vertrauen‘

In einem von Wandel geprägten Geschäftsumfeld sind wir auf jede*n Kolleg*in unserer Unternehmensgruppe angewiesen. Auch im operativen Bereich braucht es deswegen einen Kulturwandel - es braucht Formate, die Dialog und Interaktion fördern, die Wissen transportieren, befähigen und Wertschätzung vermitteln. Dazu haben wir die Umsetzung von 16 Maßnahmen für unsere 12.000 gewerblichen Kolleg*innen beschlossen - unter anderem: 5-Minuten-Schichtmeetings, ein digitales Weiterbildungsprogramm sowie die Weiterentwicklung unseres Führungsverständnisses.
10:45 MASTERCLASSES:
Vortrag

Picke smart mit dem oneGRID Supermarkt

Getrieben durch unseren Pioniergeist arbeiten wir stets daran, innovative Anwendungen für die Branche zu entwickeln und zu optimieren – das neueste Ergebnis ist der oneGRID Supermarkt. Lernen Sie die smarte Logistiklösung in unserer Masterclass kennen: Wir führen Sie durch die Grundlagen unseres Systems, erklären, wie sie dieses in Ihrer Umgebung einsetzen, und zeigen auf, welche Vorteile sich daraus für Sie bieten. So effizient war Ihr Warenfluss noch nie.
10:45 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

Nachhaltigkeit und die Bedeutung des Lieferkettengesetzes für die Logistik

Im Juni 2021 war es endlich soweit: Der Bundestag hat das deutsche Lieferkettengesetz verabschiedet. Die Vergangenheit hat bewiesen, dass Freiwilligkeit in Bezug auf Menschenrechte und Umwelt nicht funktioniert – zu stark baut unser westliches Wohlstandsmodell auf der Ausbeutung von Mensch und Natur in Entwicklungs- und Schwellenländern auf. Von den einen wird es als Erfolg gefeiert, von den anderen als Papiertiger verhöhnt: Doch was bedeutet das neue Gesetz für die Logistik, die als Schnittstelle zwischen allen Akteuren der Lieferkette fährt & fliegt? LHIND & Setlog laden Sie herzlich zu einer Diskussion ein.
11:00 MAIN STAGE:
Diskussion
Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

Weltweite Lieferketten - muss das sein?

Nicht erst Corona, sondern auch schon die Handelskonflikte der letzten Jahre und der Brexit stellen weltweite Supply Chains vor erhebliche Herausforderungen. Wie gehen führende Logistikleiter:innen mit diesen um?
11:00 MASTERCLASSES:
Vortrag

Smart Financing in a data driven world

Für viele Unternehmungen sind digitale Innovationen nur mit Investitionen in automatisierte Anlagen, Software und Prozesse möglich. Während der Masterclass "Smart Financing in a Data Driven World" können die Teilnehmer mehr darüber erfahren, wie Smart Financing von DLL Kunden bei der Realisierung ihrer Intralogistik-Projekte unterstützt und signifikante Vorteile generiert.
11:15 MASTERCLASSES:
Vortrag

Management by Exception - 15% Frachtkostensenkung durch 100% verbesserte Operative

Manuelle Prozesse, Excel-Sheets und organisatorische Abläufe – 2021 immer noch die teure Realität vieler Unternehmen bei der Transportabwicklung. Wir bringen Ihnen Beispiele aus verschiedenen Branchen mit und zeigen Ihnen wie sie mit automatisierten Prozessen und Implementierung von Management by Exception-Arbeitsabläufen Frachtkosten senken und Ihre Operative stärken können.
11:15 MASTERCLASSES 2:
 

Kaffeepause

11:30 MASTERCLASSES:
Vortrag

Integration der JITpay™ Payment Prozesse in Transport-Management-Systeme und digitale Plattformen.

11:30 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

Logistikprozesse mit Einsatz digitaler Technologien optimieren

Die Anforderungen an die Logistik steigen stetig. Kurze Lieferzeiten bei hoher Termintreue und Lieferqualität sowie strikte Service- und Kostenorientierung sind nur einige davon. Unabhängig von ihrer Größe und Komplexität müssen Lager effizient arbeiten. Die Einbindung digitaler Technologien in der Supply Chain spielen dabei eine wichtige Rolle. Erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe innovativer Lösungen wie Voice oder AMR die Komplexität der heutigen und zukünftigen Supply Chain bewältigen können.
11:45 MAIN STAGE:
Diskussion
Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

Nachhaltigkeit in der Logistik

Wie schaffen wir es, das Bild der Logistik vom Umweltsünder zu verbessern? Wie können globale Handelsströme perspektivisch CO2-neutral werden?
11:45 MASTERCLASSES:
Vortrag

Transportlogistik neu gedacht - Herausforderungen, Möglichkeiten und Erfahrungsberichte aus der Praxis

Kaum eine logistische Disziplin befindet sich so kontinuierlich im Wandel wie die Transportlogistik. In jüngster Zeit sehen sich Verlader wie Logistikdienstleister besonders Kapazitätsengpässen und einem Fahrermangel gegenüber, aber auch der zunehmende Zwang zur Digitalisierung, Automatisierung und stärkeren Vernetzung rufen einen enormen Handlungsbedarf hervor. Sprechen wir also über einen möglichen Ansatz, die vielen Chancen, die sich für die Transportlogistik ergeben, zu ordnen, zu bewerten und darauf basiert zukunftsfähige und innovative Lösungsansätze zu entwickeln und einzuführen!
12:00 MASTERCLASSES:
Vortrag

22 Jahre Projektgeschäft vs. 1 Jahr Produktgeschäft – komplexe Lagerverwaltung neu gedacht

Nutzen Sie in der komplexen Lagerverwaltung eine klassische Softwarelösung oder setzen Sie auf „Software as a Service“?

Warehousing kann neu gedacht werden – ohne das zeitaufwendige Erstellen von Lasten- und Pflichtenheft! storelogix basiert auf einem Produktansatz und der Grundidee, logistische Prozesse zu standardisieren. Dadurch ist es möglich, das Warehouse Management System in nur 6 Wochen zu implementieren und dabei sogar die nötige Flexibilität für zukünftige Anforderungen direkt mitzudenken. Holger Meinen war selbst 22 Jahre im Projektgeschäft bei führenden WMS-Unternehmen tätig. Er ist überzeugt: storelogix und „Software as a Service“ wird die Branche nachhaltig verändern. Werden Sie Teil eines überraschenden Erfahrungsberichtes!
12:00 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

S/4HANA Transformation - aber richtig!

Liefertreue ist ein nachhaltiger Schlüssel zur Kundenzufriedenheit und damit zum Unternehmenserfolg. Mit der richtigen Digitalisierungsstrategie, der passenden Roadmap und schnellem Zugang zu Innovationen können Sie Ihre Logistik zukunftssicher aufstellen. Ein wesentlicher Bestandteil in der Transformationsphase der Supply Chain ist ein konsequentes Risikomanagement mit Frontloading-Ansätze, um sehr frühzeitig Anlaufprobleme zu erkennen und abzusichern, z.B. mit einer vorgezogenen Einführung des Extended Warehouse Managements (EWM).

Wie das geht, erfahren Sie in unserer Masterclass.
12:15 MASTERCLASSES:
Vortrag

Hype oder Zukunft: Safran aus Brandenburg. Indoor Farming als Antwort auf die Supply Chain von morgen…

12:30
Vortrag

Mittagspause

Genießen Sie das Essen und knüpfen Sie neue Kontakte zu den Besuchern und Ausstellern des Logistics Summit.
13:15 MAIN STAGE:
Diskussion
Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

Logistics Summit Startup Awards powered by BLG, Teil 2

Hier sehen Sie innovative Startups, die schlaue neue Lösungen für die Logistik vorstellen. Die besten drei erhalten einen Logistics Summit Startup Award - Sie stimmen ab!
13:15 MASTERCLASSES:
Vortrag

It’s not about smart AGV. It’s about making smart AGV-based automation.

Logistik- und Produktionslogistikprozesse benötigen immer mehr Geschwindigkeit, Dynamik, Variabilität und Flexibilität – da helfen fahrerlose Transportsysteme. Der Vortrag illustriert einen vorausschauenden und anpassungsfähigen Automatisierungsprozess, der den effektiven Einsatz von FTS fokussiert. Was ist heute bereits möglich, was ist in Zukunft vorstellbar? Und warum wird sich die Technologie durchsetzen?

Wie gelingt der Einstieg in die Technologie, so dass alle zukünftigen Entwicklungs- und Ausbaustufen unterstützt werden?

Erfahren Sie mehr über Anforderungen, mögliche Hürden und eine strategisch basierte und gleichzeitig praxisnahe Vorgehensweise. Denn die Einführung smarter AGV allein führt nicht in jedem Fall zu einem hohen Nutzen. In einer komplexen, anspruchsvollen Umgebung bedarf es einer umfassenden Analyse, der Identifikation von Optionen und Potentialen sowie einer formulierten Vision. Dann wird aus Planung Realität, Effizienz und Erfolg!
13:15 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

LogisticsTech Talks meets Logistics Summit

Auf der 'Masterclasses II'-Bühne heißen die LogisticsTech Talks das neue Volkswagen Corporate-Startup Cito willkommen im Kreise der Logistik-Veränderer. Cito wagt den Sprung in den fragmentierten Kurier-Markt und verspricht stets den besten Kurier in der Nähe zu finden. Und das ganze zuverlässig, fair und auch noch nachhaltig. Wir finden das ziemlich spannend und freuen uns auf den Pitch. Im Anschluss fühlen wir Cito bei einer offenen Q&A-Session gemeinsam auf den Zahn.
13:45 MASTERCLASSES:
Vortrag

Lagerautomatisierung: Wie kollaborative Roboter die Produktivität der Mitarbeiter steigern

6 River Systems, Teil des globalen Handelsunternehmens Shopify, bietet die weltweit umfassendste und am weitesten verbreitete Fulfillment-Lösung in der Intralogistik. Millionen von Produkten werden jede Woche von Multi-Channel- und Einzelhandel sowie B2B- und 3PL-Unternehmen aller Größenordnungen kommissioniert, verpackt und versandt. Dabei wird die gesamte Palette an vor integrierten Produkten verwendet, die schnell zu installieren und einfach zu bedienen sind. Egal, ob Sie den Durchsatz erhöhen, die Schulung neuer Mitarbeiter beschleunigen oder Ihre Kunden begeistern möchten: Die Fulfillment-Systeme rund um den mobilen kollaborativen Kommissionierroboter Chuck von 6RS sind die führende Lösung für ein schnelleres Fulfillment mit höchster Flexibilität, Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit.
14:00 MASTERCLASSES:
Vortrag

Smart Logistics: SAP S/4HANA als zentrale Intralogistikplattform mit flexibler Technikintegration

Eine Direktanbindung von hochdynamischen Lägern und unterschiedlichsten Peripheriegeräten an SAP EWM ist schon lange kein Widerspruch mehr. SAP bietet diverse Möglichkeiten unterschiedlichste Schnittstellen anzubinden. Dadurch ist vor allem im Bereich von Automatiklägern ein Einsatz von proprietärer Middleware schon seit langem hinfällig. So lassen sich beispielsweise neben diversen Mechanik Systemen auch folgende Techniken nahtlos integrieren: Mobile Datenterminals, Staplerleitsysteme, RFID, Pick-by-Voice, Pick-by-Vision und Pick-by-Robot. Aufgrund der langjährigen Projekterfahrung mit SAP EWM/MFS verfügt IGZ über sehr viele produktive Referenzen in verschiedenen Branchen mit unterschiedlichsten Automatisierungstechniken. Herr Hauzeneder schildert an Hand von Projektbeispielen auf welche Arten und mit welchen Tools man eine SAP EWM basierte hochdynamische Logistikanlage auf ihr Optimum bringen kann und wo die Herausforderungen in so einem Projekt liegen.
14:10 MAIN STAGE:
Vortrag
Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

Verleihung Logistics Summit Startup Awards 2021

14:30 MAIN STAGE:
Diskussion
Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

Supply Chain Control Tower

Führende Logistikleiter:innen diskutieren über Transparenz in der Supply Chain und wie weit sie es schon schaffen, Echtzeitdaten von ihren verschiedenen Dienstleistern zu bekommen.
14:30 MASTERCLASSES:
Vortrag

Operational Excellence – Wie Vision Picking hilft Ihre Prozessziele in der Kommissionierung zu übertreffen

15:00 MAIN STAGE:
Diskussion
Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

Wie verändert die Digitalisierung unsere Jobs?

Digitalisierung erzwingt neue Organisationsformen und verändert den Wertbeitrag des Menschen- auch in der Logistik. Wie gehen führende Logistiker mit den daraus resultierenden Herausforderungen um ?
15:45 MAIN STAGE:
Vortrag

Kaffeepause

Genießen Sie Kaffee und Kuchen und knüpfen Sie neue Kontakte zu den Besuchern und Ausstellern des Logistics Summit.
15:45 MASTERCLASSES:
Vortrag

Kaffeepause

15:45 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

Kaffeepause

16:00 MAIN STAGE:
Vortrag
Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

Digitalisierung in der Logistik – disruptiv oder Business-as-usual?

Sind technologische Neuerungen in der Logistik wirklich so bahnbrechend wie teilweise behauptet wird? Wir schauen uns das genauer an und sprechen über Innovationen die das Potenzial haben Effizienz und Kundenzufriedenheit zu steigern und Geschäftsprozesse zu transformieren.
16:30 MAIN STAGE:
Diskussion
Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

Wo geht’s hin mit der Logistik?

Gemeinsam mit euch schauen wir auf die tatsächlichen Trends der nächsten Jahre. Warum wir das besonders gut können? Weil wir mit vielen Anwendern sprechen, mit den allermeisten Lösungsanbietern im permanenten Austausch sind und auch mit so nischigen Startups im Gespräch sind, das ihr Sie noch nichtmal kennt. Kommt mit auf einen Ausblick in die nächsten paar Jahre der Logistik. Weiter als ein paar Jahre wollen wir gar nicht schauen, alles andere ist Hellseherei.
17:00 MAIN STAGE:
Vortrag
Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

Verleihung der Logistics Summit Speaker Awards

Über unsere App haben alle Besucher der Veranstaltung während des Tages die Möglichkeit, ihre Stimme für die besten Speaker:innen abzugeben. Die drei mit den meisten Stimmen erhalten einen Logistics Summit Speaker Award überreicht.
17:20
 
Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

Für alle Besucher: Networking Dinner, Drinks & Music

23:00 MAIN STAGE:
Vortrag
Live-Übersetzung auf Englisch verfügbar

Ende des Logistics Summit 2021

23:55
Vortrag

Ende des Logistics Summit 2021