05. und 06.10.2022 in Hamburg
Jetzt Ticket sichern Noch 50 Tage

Logistics Summit Tag 1

Das Programm des ersten Tages des Logistics Summit am 05. Oktober 2022.

Logistics Summit Tag 2

Das Programm des zweiten Tages des Logistics Summit am 06. Oktober 2022.

05. Oktober 2022 Logistics Summit Tag 1

  1. Main Stage
  1. Masterclasses I
  1. Masterclasses II
  1. 08:30
     

    08:30 Willkommen

    Unsere Türen öffnen um 8:30 Uhr - so können Sie schon beim ersten Kaffee mit dem Networking beginnen und sich den besten Sitzplatz sichern.
  1. 09:15
     

    Herzlich Willkommen

    Eröffnung der Veranstaltung und Begrüßung durch den Veranstalter.
  2. 09:30
    Vortrag

    Driving logistics automation

    Wie ein deutsches Startup den Übergang zur autonomen Logistik mit seiner einzigartigen Zusammenarbeit von Mensch und Maschine beschleunigt
  3. 10:00
     

    Kaffeepause

    Genießen Sie Kaffee und Frühstück und knüpfen Sie neue Kontakte zu den Besucher:innen und Aussteller:innen des Logistics Summits.
  4. 10:30
    Vortrag

    Keynote

    In Vorbereitung
  5. 11:00
    Diskussion

    Diskussion der Intralogistik-Expert:innen

    Wie bringen die führenden Unternehmen ihre Intralogistik mit moderner Hard- und Software auf das nächste Level?
  6. 11:45
    Diskussion

    Digitalisierung in der Logistik

    Logistikleiter:innen diskutieren, welche Rolle digitale Lösungen und Tools für ihre Logistik spielen.
  1. Vortrag

    10:00 Masterclass abat

    In Vorbereitung
  2. Vortrag

    10:30 Masterclass prismat

    In Vorbereitung
  3. Vortrag

    10:45 Mehr sehen, mehr verstehen – Mehr Durchsatz und effizientere Prozesse mit Hilfe industrieller Bildverarbeitung.

    Bildverarbeitung kann ein Mehrwert für Ihre bestehende Automatisierung bieten oder es Ihnen ermöglichen, Prozesse stabil zu automatisieren, wo Sie es nie für möglich gehalten hätten. Wir können die Augen Ihrer Logistik sein indem wir Codes lesen, Roboter führen oder die Qualität von Produkten überprüfen. In diesen 15 Minuten führen wir Sie virtuell durch einige Stationen eines typischen Distributionszentrums und erläutern Ihnen anhand von Beispielen, wie aktuelle Bildverarbeitungstechnologie genutzt werden kann, um Prozesse neu zu denken.
  4. Vortrag

    11:00 Masterclass Safelog

    In Vorbereitung
  5. Vortrag

    11:15 Startup Meets Mittelstand - Geschwindigkeit als neuen Währung in der Innovation!

    Bei der Zusammenarbeit von Startups und etablierten Unternehmen prallen oftmals Welten aufeinander - kulturell, prozessual, strukturell CAMPUS-Geschäftsführer Richard Haxel präsentiert, wie es BITO über Förderprojekte und Startup-Kooperationen gelungen ist digitale Produkte zu entwickeln und im Markt einzuführen. Der Vortrag gibt auch einen Einblick welche Herausforderungen, aber auch Vorteile bestehen, wenn mit geringem personellem Aufwand digitale Lösungen in den Bereichen Cloud, IoT und KI entwickelt werden. Agilität ist dabei keine Frage der größtmöglichen Freiheit, sondern von neuen und besseren Strukturen.
  6. Vortrag

    11:30 ZF zeigt Ihnen die nächste Stufe einer neuen digitalen Solution-Plattform für Nutzfahrzeugflotten, die einen effizienten Transport as-a-Service (TaaS) ermöglicht.

    In Vorbereitung
  7. Vortrag

    11:45 Steuerung automatisierter Lagertechnik mit SAP - EMW

    Automatische Lager, selbstfahrende Geräte und Roboter gehören vielerorts bereits zum Lageralltag, finden bei Neuplanungen oder Retrofits jedoch immer mehr Berücksichtigung. SAP – EWM bietet die Möglichkeit zur Steuerung von Lagerequipment durch den integrierten Materialflussrechner (MFR). Erfahren Sie welche Integrationsmöglichkeiten es gibt, welche Vorteile die Verwendung des SAP-EWM MFR bietet und welche innovativen Lösungen den EWM MFR zum Erfolg in ihrem Lager macht.
  8. Vortrag

    12:00 Mensch und Roboter: Warum das eine das andere nicht ausschließt. Unsere ethischen Grundsätze.

    Die neuesten Technologien und die damit einhergehende Digitalisierung des Arbeits- sowie des Privatlebens bringen viele Erleichterungen und Annehmlichkeiten mit sich. Doch gerade in der Arbeitswelt werden insbesondere Robotics-Technologien kritisch beäugt. Die Angst vieler: Roboter ersetzen die Arbeitskraft des Menschen und der Mensch würde überflüssig. Warum Exotec das anders sieht, erklärt Markus Schlotter im Rahmen seiner Masterclass. Dabei geht er auf die Vision Exotecs ein, die ethischen Grundsätze und wieso Mensch und Roboter sich gewinnbringend ergänzen können.
  9. Vortrag

    12:15 KI-Powered Lagerautomatisierung

    Ein großer Teil der Lagerautomatisierung besteht in der Möglichkeit, Hunderte von Algorithmen parallel zu konfigurieren. Während eines Lagerbetriebs müssen im Backend viele Entscheidungen gleichzeitig getroffen werden, wie z. B. die Optimierung der Auftragsverwaltung, der Verkehrsverwaltung und der Bestandsverwaltung. Erfahren Sie, wie Caja Robotics KI nutzt, um schwierige Entscheidungen zu treffen und die nächsten Schritte des gesamten Betriebs genau zu berechnen.
  10. Vortrag

    12:30 Masterclass Brother

    In Vorbereitung
  1. Vortrag

    10:00 Masterclass active logistics

    In Vorbereitung
  2.  

    Kaffeepause

    Genießen Sie Kaffee und Frühstück und knüpfen Sie neue Kontakte zu den Besucher:innen und Aussteller:innen des Logistics Summits.
  3. Vortrag

    10:45 Wie Dimensioning, Machine Vision und Warehouse Robotics Ihnen helfen können, sich den neuen Anforderungen des Marktes zu stellen

    Durch unterschiedliche äußere Einflüsse steigen die Anforderungen an den Transport & Logistik Markt stetig. Sie erhalten Einblicke in unsere aktuelle Warehouse Vision Study und wir zeigen wie neue Technologien wie z.B. Dimensioning, Bildverarbeitungssysteme oder Robotics Ihre Prozesse sicherer und effizienter machen, sodass Sie Ihren Kunden zuverlässige Qualität bieten können und dabei die Kosten im Griff behalten.
  4. Vortrag

    11:00 Mit Automatisierungslösungen in SAP EWM gegen den verstärkten Arbeitskräftemangel

    Viele Unternehmer kennen dieses neue Problem: Man hat die Auftragsbücher voll, könnte den Umsatz steigern, hat aber keine Mitarbeiter, die diese Aufträge abarbeiten. Die anstrengenden und oft wiederholenden Tätigkeiten im Lager sorgen dafür, dass in diesem Bereich der Arbeitskräftemangel in vielen Regionen eklatant ist. Wie kann man hier nachhaltig mit Automatisierung gegensteuern, ohne die Flexibilität eines dynamisch wachsenden Unternehmens zu verlieren? IGZ hat im SAP EWM Umfeld einige Lösungen, welche wirkliche Entlastung der Arbeiter bringen und Ihr Unternehmen weiter wachsen lassen.
  5. Vortrag

    11:30 Digitale Transportprozesse & Realtime Transport Visibility - Zusammenarbeit zwischen Verlader und Spediteur auf Augenhöhe

    Für die erfolgreiche und nachhaltige Entwicklung von Plattformprodukten, sind zwei Kriterien ausschlaggebend:

    1. Produkt
    2. Netzwerk

    Aus dem Grund ist eine Real Time Transport Visibility-Lösung mit echten Mehrwerten für alle Beteiligten in einem starken Netzwerk besonders wichtig!

    Unsere Lösung soll die Ressourcen der Transportlogistik auf der Straße auf beiden Seiten, für Auftraggeber und Auftragnehmer, optimal in der Kapazitätsplanung unterstützen.

    Gerade durch die stetige Marktveränderung, die durch den demographischen Wandel und der Geopolitischen Situation, immer stärker beeinflusst wird.

    Es bedarf einer Lösung, die aus einer Kunden-/ Lieferantenbeziehung eine starke und belastbare Partnerschaft macht.

    Durch eine Kooperation auf Augenhöhe mit echten Mehrwerten für Verlader, Spediteur und Carrier, anstatt teurer bilateraler Schnittstellen mit aufwendigen Insellösungen, schaffen wir tägliche Entlastungen für die Disposition und Kunden mit smarten und vernetzten Tools.

    Anhand von reellen Anwendungsfällen zeigen wir, wie dies heute in unserer Community von 150.000 Nutzern gelingt.
  6. Vortrag

    11:45 So geht Inbound-Management heute: Transparenz, Prozesssteuerung und Kostenreduktion dank intelligenter Kollaboration mit Lieferanten und Spediteuren

    Supply Chain Resilienz ist in aller Munde - doch oft wird diese mit Real-Time-Visibilty gleichgesetzt. Für produzierende Unternehmen ist es enorm wichtig, Einflüsse auf ihre Supply Chain – vom Lieferanten bis zum Kunden – zu verstehen. Eine resiliente Lieferkette bedeutet, dass diese sich im Rahmen der Ausführung auf Veränderungen reagiert, fortbesteht und sich auf Veränderungen anpasst. Insbesondere das Lieferantenmanagement bietet viel Potenzial, durch enge Zusammenarbeit und Transparenz Inbound-Prozesse zu stabilisieren und wirtschaftlicher zu gestalten. Michael Rölli zeigt anhand von echten Use Cases, wie sich Prozesse im Inbound-Management auf Basis von transparenzfördernden Kollaborationsmöglichkeiten mit Lieferanten und Spediteuren durch den Einsatz von digitalen Kommunikationswegen, Echtzeitdaten und Zeitfensterbuchungen zielführend anpassen und aktiv steuern lassen – und welches Kosteneinsparpotenzial dies bietet.
  7. Vortrag

    12:00 In Vorbereitung

    In Vorbereitung
  1. 12:30
     

    Mittagspause

    Genießen Sie das Essen und knüpfen Sie neue Kontakte zu den Besucher:innen und Aussteller:innen des Logistics Summits.
  1. 13:30
    Diskussion

    Logistics Summit Startup Awards powered by BLG, Teil 1

    Hier sehen Sie innovative Startups, die schlaue neue Lösungen für die Logistik vorstellen. Die besten drei erhalten einen Logistics Summit Startup Award - Sie stimmen ab!
  2. 14:15
    Diskussion

    Logistikleiter:innen-Panel

    Logistikchef:innen führender Unternehmen diskutieren über die aktuellen Herausforderungen ihrer jeweiligen Branchen.
  3. 15:00
    Diskussion

    Verlader-Panel: Welchen Belangen, Wünschen und Herausforderungen stehen Einkäufern von Frachtdienstleistungen tagtäglich gegenüber?

    In dem Panel diskutieren Frachteinkäufer aus unterschiedlichen Branchen über die aktuelle Situation auf den Frachtmärkten und die spezifischen Herausforderungen bei der Beschaffung von passendem und verfügbaren Frachtraum. Dabei werden die Vor- und Nachteile von Kontrakten und Spotmärkten analysiert, die Partnerschaft mit den Dienstleistern sowie die jeweiligen Spezifika der verschiedenen Verkehrsmittel betrachtet.
  4. 15:45
     

    Kaffeepause

    Genießen Sie Kaffee und Kuchen und knüpfen Sie neue Kontakte zu den Besucher:innen und Aussteller:innen des Logistics Summits.
  5. 16:00
    Diskussion

    Logistics Summit Startup Awards powered by BLG, Teil 2

    Hier sehen Sie innovative Startups, die schlaue neue Lösungen für die Logistik vorstellen. Die besten drei erhalten einen Logistics Summit Startup Award - Sie stimmen ab!
  6. 16:45
    Diskussion

    Road Freight Disruption

    Was bewegt das Segment Road Freight in der Zukunft? - Die Branchen-Megatrends in Diskussion mit Vertreter:innen führender Branchenköpfe.
  7. 17:30
    Diskussion

    Prozessoptimierung in der Logistik

    1, 2 oder 3 – Letzte Chance (noch nicht) vorbei! Auf was Sie wirklich setzen sollten um exzellente Logistikprozesse zu erreichen, erfahren Sie im Rahmen eines interaktiven Formats mit führenden Experten.
  1. Vortrag

    13:30 Masterclass Storelogix by Common Solutions

    In Vorbereitung
  2. Vortrag

    13:45 Zettel und Stift sind überflüssig: Automatisierte Inventur mit Drohnen und KI

    Die Inventur eines Lagers ist meistens ein manuell geprägter Vorgang, in dem viele personelle Ressourcen für die Zählung physischer Güter gebunden sind und reguläres Tagesgeschäft gestört wird. Mindestens einmal pro Jahr ist eine Inventur verpflichtend – sie kann für Unternehmen aber auch ein wichtiges Tool sein, um defizitäre Abläufe oder Prozesse aufzudecken und Transparenz zu schaffen. Aus diesem Grund wurde ein auf Drohnen und KI basierender Ansatz entwickelt, um die manuelle Zählung im Rahmen einer Inventur zu automatisieren. Wir zeigen Ihnen unseren Ansatz zur automatisierten Inventur und wie damit bis zu 90% des Inventuraufwands eingespart werden kann.
  3. Vortrag

    14:15 Masterclass Metroplan

    In Vorbereitung
  4. Vortrag

    14:45 Inbound Logistics Optimization through Supply Chain Collaboration

    Die voraussichtliche Ankunftszeit (ETA) ist das, worauf es ankommt: Egal ob Sie Komponenten für die Industrieproduktion oder Artikel für Ihr E-Commerce-Business importieren, zuverlässige Informationen über die ETA von Waren und Containern sind der Schlüssel zum Kundenerfolg. Erfahren Sie, wie eine effiziente digitale Eingangslogistik Ihren Arbeitsalltag vereinfacht und erleben Sie, wie eine neutrale Plattform wie Adnavem die Transparenz und Zusammenarbeit entlang Ihrer globalen Supply Chain verbessert.
  5. Vortrag

    15:00 Mit Data Driven Logistics volle Transparenz in Ihren Logistikprozessen

    Gerade in der Logistik fallen unendlich viele Daten an. Und viele von ihnen sind wertvoll! Aber nur dann, wenn sie von Unternehmen auch ausgewertet und konsequent in Maßnahmen umgewandelt werden. Doch wie lässt sich Datenmüll von Datengold unterscheiden? Data Driven Logistics heißt die Lösung. Diese Methode beschreibt alle Möglichkeiten, wie Sie Analytik nutzen können, um logistische Ketten zu optimieren. Und zwar von A bis Z und nicht nur von A nach B.

    Erfahren Sie aus erster Hand und mit vielen Praxisbeispielen, wie das funktioniert. Unser Geschäftsführer Stefan Huntemann stellt Ihnen dazu die ORTEC-Methode für Optimierung durch Datennutzung vor: Operations – Execute – Analytics – Modeling. Tauchen Sie ein in die Welt der Daten und lernen, wie sich so Kosten senken und die Performance der Supply Chain steigern lassen.
  6.  

    Kaffeepause

    Genießen Sie Kaffee und Kuchen und knüpfen Sie neue Kontakte zu den Besucher:innen und Aussteller:innen des Logistics Summits.
  7. Vortrag

    16:00 Masterclass TeamViewer

    In Vorbereitung
  8. Vortrag

    16:30 Lager von morgen – die 3 Hauptfaktoren im Fullfillment.

    In Vorbereitung
  9. Vortrag

    16:45 State-of-the-art Robotics: So gestalten Sie Ihr Order Fulfillment effizient und zukunftssicher

    Der Einsatz von Robotern ist längst kein Zukunftstrend mehr, sondern bereits bei vielen Unternehmen fester Bestandteil der Intralogistik. Damit stellen diese sicher, den steigenden Kundenanforderungen jederzeit gerecht zu werden. Im Rahmen der Masterclass erläutern die Kardex Experten am Beispiel unterschiedlicher Order Fulfillment Systeme, wie Pick-and-Place Robotics die Leistungsfähigkeit auf ein neues Level heben, während sie effiziente und flexible Prozesse ermöglichen.
  10. Vortrag

    17:15 Transformation einer Branche: Die Logistik der Moderne gestalten

    Neueste technologische Entwicklungen sind nach wie vor die treibende Kraft der Autonomisierung und den damit verbundenen Veränderungen unserer Arbeitswelt. Im Bereich der Robotik gibt es eine Vielzahl von Lösungen für fast jede Aufgabe. Autonome mobile Roboter (AMR) wie der iw.hub heben sich jedoch deutlich von anderen intralogistischen Optionen ab und werden daher branchenübergreifend immer öfter zu wertvollen Aktivposten.
  11. Vortrag

    17:45 Digitalisierungspotenziale Ihrer bestehenden Intralogistikanlage

    Intralogistiksysteme bestehen in vielen Fällen aus kundenspezifischen Sonderanlagen, die jeweils einen einzigartigen Materialfluss abbilden. Diese individuellen Prozessketten können im Markt entscheidende Wettbewerbsvorteile darstellen und gehört somit zu den essenziellen Infrastrukturen der Unternehmen. Umso wichtiger ist es, die Performance dieser Intralogistikanlagen mit den aktuellen technischen Möglichkeiten abzugleichen.

    Unsere Erfahrung ist es, dass dem großen technologischen Fortschritt im Bereich des Maschinenbaus der letzten Jahre, immer häufiger eine verbaute Technik gegenübersteht, welche in die Jahre gekommen ist. Betreiber riskieren hierbei sinkende Anlagenverfügbarkeiten und lassen beträchtliche Einsparungspotenziale ungenutzt.

    In meinem Impulsvortrag werde ich aufzeigen welches umfangreiche Potenzial Ihnen ein RetroFit bietet und welchen hohen Digitalisierungsgrad wir damit realisieren können.
  1. Vortrag

    13:30 Digitalisierung in der Supply Chain: myGW – das Kundenportal von Gebrüder Weiss

    Unternehmen stehen vor der Herausforderung, ihre Geschäftsmodelle & Prozesse für das digitale Zeitalter anzupassen. Die Digitalisierung in der Logistik ist somit Chance und Risiko zugleich, bei der zum einen die Kundenbeziehung im Mittelpunkt steht, aber auch Prozesse und Geschäftsabläufe neu überdacht werden müssen. Sie erhalten Einblick in die Umsetzung des Kundenportals myGW des Logistikunternehmen Gebrüder Weiss.
  2. Vortrag

    14:00 Open Logistics Operating System – digitale Lösungen intelligent kombinieren

    Durch die smarte Bündelung von digitalen Angeboten und Daten können Transportunternehmen und Spediteure zukünftig ohne eigene Integrations-Projekte von den zahlreich zur Verfügung stehenden Softwarelösungen profitieren. In der Masterclass werden die Digitalisierungsexperten von Bosch und LIS Impulse für unterschiedliche Anwendungsfälle setzen und mit den Teilnehmern diskutieren, wie die Integration von Mehrwertdiensten in ein Transport-Management-Systeme zu mehr Sicherheit, Transparenz, Effizienz und Nachhaltigkeit führt.
  3. Vortrag

    14:30 In Vorbereitung

    In Vorbereitung
  4. Vortrag

    15:00 Echte Ende-zu-Ende Transparenz in der Logistik (Profibus Masterclass)

    Wie man Transparenz in der Logistik - über Technologie und Anbietergrenzen - umsetzen kann.

    Transparenz ist eines der oft-genannten Schlagwarte der Logistik in jüngere Zeit, ausgelöst durch unterbrochene Lieferketten und stillstehende Produktionen. Heutzutage gibt es viele Insel-Lösungen rund um einzelne Anwendungsfälle. Angefeuert durch massive Investments, versuchen Startups ganzheitliche Plattformen in der Frachtlogistik oder in der Lagerwirtschaft aufzubauen und eine Marktführerschaft zu erlangen. Darüber hinaus gibt es allerdings auch einen anderen Ansatz, um die Transparenz in der Logistik zu erreichen. Standardisierung. Die Masterclass stellt den offenen Ortungsstandard omlox vor und zeigt auf, wie man innerhalb eines Ökosystems ganzheitliche Lösungen umsetzen kann – vom Fracht-Tracking, Yard-Management, in der Lagerwirtschaft oder der Produktion.
  5.  

    Kaffeepause

    Genießen Sie Kaffee und Kuchen und knüpfen Sie neue Kontakte zu den Besucher:innen und Aussteller:innen des Logistics Summits.
  6. Vortrag

    16:00 Behältermanagement in der Transformation – Der Weg zu einem ganzheitlichen Supply Chain Network für Mehrwegtransportverpackungen!

    Logistische Kreisläufe stehen seit jeher im Mittelpunkt der Betrachtung, wenn es um Effizienzsteigerung und Nachhaltigkeit geht. Dabei sind Mehrwegtransportverpackungen (MTVs) und Lademittel als Konstanten im Material- und Produktionsfluss das zentrale Bindeglied logistischer Funktionen. Teuer wird es immer dann, wenn Behälter fehlen oder Überbestände mit hohen Kosten bestraft werden. Behälterschulden transparent und nachvollziehbar abbilden, Kreisläufe hinsichtlich Bedarfs und Verfügbarkeit optimieren und Einweg-Packmaterial reduzieren – diese Herausforderungen beschäftigen derzeit viele Unternehmen. Durch eine engere Verzahnung aller Prozessteilnehmer, transparentere Prozesse in Echtzeit und intelligente Identifizierungstechnologien lassen sich schnell Potentiale heben. André Käber zeigt auf, wie ein ganzheitliches Lösungsmodell für ein Supply Chain Network für MTVs aussehen kann.
  7. Vortrag

    16:30 Taschensorter 2.0

    Der Taschensorter ist durch den Einsatz im Fashion e-commerce Bereich allseits bekannt. Durch die Entwicklung alternativer, flexibler Sortierverfahren sind neue Potentiale des Taschensorters in unterschiedlichen Industriebereichen möglich.

    Erfahren Sie aus erster Hand und mit Beispielen aus der Praxis, welche Rahmenparameter für die Planung entscheidend sind und welche neuen Möglichkeiten sich in Bereichen ergeben, in denen man zunächst nicht an einen Taschensorter gedacht hat.
  8. Vortrag

    16:45 Cloud-Native Warehouse Management System - What is it actually? The presentation offers an overview of the approach of a cloud-native WMS Software and describes the advantages that result for the user.

    Der Vortrag bietet einen Überblick über den Ansatz einer cloud-native WMS Software und beschreibt die Vorteile, die sich für den Nutzer daraus ergeben.
  9. Vortrag

    17:00 Wie Celonis Process Mining Lieferketten resilienter und grüner macht

    Steigende Kundenerwartungen, wachsende Kosten und Volatilität. Führungskräfte im Supply Chain Management stehen unter immensem Druck, die Lieferkette effizienter und nachhaltiger zu gestalten und gleichzeitig Kosten zu senken. In dieser Session erfahren Sie, wie Sie mit Celonis Process Mining und dem Execution Management System die Ursachen für Verzögerungen und steigende Kosten analysieren und eliminieren können, um für ein nahtloses Kundenerlebnis und einen optimierten CO2 Fußabdruck zu sorgen.
  10. Vortrag

    17:30 Vorausschauendes Mieterverhalten in einem Vermietermarkt

    Wie können Logistik-Mieter mit dem steigenden Druck der Flächenknappheit umgehen? Für Logistiker ohne vertieftes Immobilien-Know-how gehen wir auf die Wirkungszusammenhängen der Finanz- und Immobilienwirtschaft ein. Wir zeigen Wege auf, wie Mieter taktische und strategische Vorteile nutzen können, um zu verträglichen Kosten einen gesicherten Zugang zu modernen Flächen zu erlangen.
  1. 18:00
     

    18:00 Verleihung der Speaker Awards

    Die besten Speaker unserer drei Bühnen sollen ausgezeichnet werden. Sie entscheiden, welche Speaker Sie besonders inspirierend, charismatisch und innovativ fanden. Am Ende des Tages ehren wir auf jeder Bühne die besten Speaker des Tages. Die Abstimmung findet über unsere App statt. Der Zugang erfolgt mit Ihrem Ticket-Code.
    App-Download
  1. 18:15
     

    18:15 Networking & Drinks für alle Besucher:innen

05. Oktober 2022 Logistics Summit Tag 1

08:30
 

Willkommen

Unsere Türen öffnen um 8:30 Uhr - so können Sie schon beim ersten Kaffee mit dem Networking beginnen und sich den besten Sitzplatz sichern.
09:15 MAIN STAGE:
 

Herzlich Willkommen

Eröffnung der Veranstaltung und Begrüßung durch den Veranstalter.
09:30 MAIN STAGE:
Vortrag

Driving logistics automation

Wie ein deutsches Startup den Übergang zur autonomen Logistik mit seiner einzigartigen Zusammenarbeit von Mensch und Maschine beschleunigt
10:00 MAIN STAGE:
 

Kaffeepause

Genießen Sie Kaffee und Frühstück und knüpfen Sie neue Kontakte zu den Besucher:innen und Aussteller:innen des Logistics Summits.
10:00 MASTERCLASSES:
Vortrag

Masterclass abat

In Vorbereitung
10:00 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

Masterclass active logistics

In Vorbereitung
10:30 MAIN STAGE:
Vortrag

Keynote

In Vorbereitung
10:30 MASTERCLASSES:
Vortrag

Masterclass prismat

In Vorbereitung
10:30 MASTERCLASSES 2:
 

Kaffeepause

Genießen Sie Kaffee und Frühstück und knüpfen Sie neue Kontakte zu den Besucher:innen und Aussteller:innen des Logistics Summits.
10:45 MASTERCLASSES:
Vortrag

Mehr sehen, mehr verstehen – Mehr Durchsatz und effizientere Prozesse mit Hilfe industrieller Bildverarbeitung.

Bildverarbeitung kann ein Mehrwert für Ihre bestehende Automatisierung bieten oder es Ihnen ermöglichen, Prozesse stabil zu automatisieren, wo Sie es nie für möglich gehalten hätten. Wir können die Augen Ihrer Logistik sein indem wir Codes lesen, Roboter führen oder die Qualität von Produkten überprüfen. In diesen 15 Minuten führen wir Sie virtuell durch einige Stationen eines typischen Distributionszentrums und erläutern Ihnen anhand von Beispielen, wie aktuelle Bildverarbeitungstechnologie genutzt werden kann, um Prozesse neu zu denken.
10:45 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

Wie Dimensioning, Machine Vision und Warehouse Robotics Ihnen helfen können, sich den neuen Anforderungen des Marktes zu stellen

Durch unterschiedliche äußere Einflüsse steigen die Anforderungen an den Transport & Logistik Markt stetig. Sie erhalten Einblicke in unsere aktuelle Warehouse Vision Study und wir zeigen wie neue Technologien wie z.B. Dimensioning, Bildverarbeitungssysteme oder Robotics Ihre Prozesse sicherer und effizienter machen, sodass Sie Ihren Kunden zuverlässige Qualität bieten können und dabei die Kosten im Griff behalten.
11:00 MAIN STAGE:
Diskussion

Diskussion der Intralogistik-Expert:innen

Wie bringen die führenden Unternehmen ihre Intralogistik mit moderner Hard- und Software auf das nächste Level?
11:00 MASTERCLASSES:
Vortrag

Masterclass Safelog

In Vorbereitung
11:00 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

Mit Automatisierungslösungen in SAP EWM gegen den verstärkten Arbeitskräftemangel

Viele Unternehmer kennen dieses neue Problem: Man hat die Auftragsbücher voll, könnte den Umsatz steigern, hat aber keine Mitarbeiter, die diese Aufträge abarbeiten. Die anstrengenden und oft wiederholenden Tätigkeiten im Lager sorgen dafür, dass in diesem Bereich der Arbeitskräftemangel in vielen Regionen eklatant ist. Wie kann man hier nachhaltig mit Automatisierung gegensteuern, ohne die Flexibilität eines dynamisch wachsenden Unternehmens zu verlieren? IGZ hat im SAP EWM Umfeld einige Lösungen, welche wirkliche Entlastung der Arbeiter bringen und Ihr Unternehmen weiter wachsen lassen.
11:15 MASTERCLASSES:
Vortrag

Startup Meets Mittelstand - Geschwindigkeit als neuen Währung in der Innovation!

Bei der Zusammenarbeit von Startups und etablierten Unternehmen prallen oftmals Welten aufeinander - kulturell, prozessual, strukturell CAMPUS-Geschäftsführer Richard Haxel präsentiert, wie es BITO über Förderprojekte und Startup-Kooperationen gelungen ist digitale Produkte zu entwickeln und im Markt einzuführen. Der Vortrag gibt auch einen Einblick welche Herausforderungen, aber auch Vorteile bestehen, wenn mit geringem personellem Aufwand digitale Lösungen in den Bereichen Cloud, IoT und KI entwickelt werden. Agilität ist dabei keine Frage der größtmöglichen Freiheit, sondern von neuen und besseren Strukturen.
11:30 MASTERCLASSES:
Vortrag

ZF zeigt Ihnen die nächste Stufe einer neuen digitalen Solution-Plattform für Nutzfahrzeugflotten, die einen effizienten Transport as-a-Service (TaaS) ermöglicht.

In Vorbereitung
11:30 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

Digitale Transportprozesse & Realtime Transport Visibility - Zusammenarbeit zwischen Verlader und Spediteur auf Augenhöhe

Für die erfolgreiche und nachhaltige Entwicklung von Plattformprodukten, sind zwei Kriterien ausschlaggebend:

1. Produkt
2. Netzwerk

Aus dem Grund ist eine Real Time Transport Visibility-Lösung mit echten Mehrwerten für alle Beteiligten in einem starken Netzwerk besonders wichtig!

Unsere Lösung soll die Ressourcen der Transportlogistik auf der Straße auf beiden Seiten, für Auftraggeber und Auftragnehmer, optimal in der Kapazitätsplanung unterstützen.

Gerade durch die stetige Marktveränderung, die durch den demographischen Wandel und der Geopolitischen Situation, immer stärker beeinflusst wird.

Es bedarf einer Lösung, die aus einer Kunden-/ Lieferantenbeziehung eine starke und belastbare Partnerschaft macht.

Durch eine Kooperation auf Augenhöhe mit echten Mehrwerten für Verlader, Spediteur und Carrier, anstatt teurer bilateraler Schnittstellen mit aufwendigen Insellösungen, schaffen wir tägliche Entlastungen für die Disposition und Kunden mit smarten und vernetzten Tools.

Anhand von reellen Anwendungsfällen zeigen wir, wie dies heute in unserer Community von 150.000 Nutzern gelingt.
11:45 MAIN STAGE:
Diskussion

Digitalisierung in der Logistik

Logistikleiter:innen diskutieren, welche Rolle digitale Lösungen und Tools für ihre Logistik spielen.
11:45 MASTERCLASSES:
Vortrag

Steuerung automatisierter Lagertechnik mit SAP - EMW

Automatische Lager, selbstfahrende Geräte und Roboter gehören vielerorts bereits zum Lageralltag, finden bei Neuplanungen oder Retrofits jedoch immer mehr Berücksichtigung. SAP – EWM bietet die Möglichkeit zur Steuerung von Lagerequipment durch den integrierten Materialflussrechner (MFR). Erfahren Sie welche Integrationsmöglichkeiten es gibt, welche Vorteile die Verwendung des SAP-EWM MFR bietet und welche innovativen Lösungen den EWM MFR zum Erfolg in ihrem Lager macht.
11:45 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

So geht Inbound-Management heute: Transparenz, Prozesssteuerung und Kostenreduktion dank intelligenter Kollaboration mit Lieferanten und Spediteuren

Supply Chain Resilienz ist in aller Munde - doch oft wird diese mit Real-Time-Visibilty gleichgesetzt. Für produzierende Unternehmen ist es enorm wichtig, Einflüsse auf ihre Supply Chain – vom Lieferanten bis zum Kunden – zu verstehen. Eine resiliente Lieferkette bedeutet, dass diese sich im Rahmen der Ausführung auf Veränderungen reagiert, fortbesteht und sich auf Veränderungen anpasst. Insbesondere das Lieferantenmanagement bietet viel Potenzial, durch enge Zusammenarbeit und Transparenz Inbound-Prozesse zu stabilisieren und wirtschaftlicher zu gestalten. Michael Rölli zeigt anhand von echten Use Cases, wie sich Prozesse im Inbound-Management auf Basis von transparenzfördernden Kollaborationsmöglichkeiten mit Lieferanten und Spediteuren durch den Einsatz von digitalen Kommunikationswegen, Echtzeitdaten und Zeitfensterbuchungen zielführend anpassen und aktiv steuern lassen – und welches Kosteneinsparpotenzial dies bietet.
12:00 MASTERCLASSES:
Vortrag

Mensch und Roboter: Warum das eine das andere nicht ausschließt. Unsere ethischen Grundsätze.

Die neuesten Technologien und die damit einhergehende Digitalisierung des Arbeits- sowie des Privatlebens bringen viele Erleichterungen und Annehmlichkeiten mit sich. Doch gerade in der Arbeitswelt werden insbesondere Robotics-Technologien kritisch beäugt. Die Angst vieler: Roboter ersetzen die Arbeitskraft des Menschen und der Mensch würde überflüssig. Warum Exotec das anders sieht, erklärt Markus Schlotter im Rahmen seiner Masterclass. Dabei geht er auf die Vision Exotecs ein, die ethischen Grundsätze und wieso Mensch und Roboter sich gewinnbringend ergänzen können.
12:00 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

In Vorbereitung

In Vorbereitung
12:15 MASTERCLASSES:
Vortrag

KI-Powered Lagerautomatisierung

Ein großer Teil der Lagerautomatisierung besteht in der Möglichkeit, Hunderte von Algorithmen parallel zu konfigurieren. Während eines Lagerbetriebs müssen im Backend viele Entscheidungen gleichzeitig getroffen werden, wie z. B. die Optimierung der Auftragsverwaltung, der Verkehrsverwaltung und der Bestandsverwaltung. Erfahren Sie, wie Caja Robotics KI nutzt, um schwierige Entscheidungen zu treffen und die nächsten Schritte des gesamten Betriebs genau zu berechnen.
12:30 MAIN STAGE:
 

Mittagspause

Genießen Sie das Essen und knüpfen Sie neue Kontakte zu den Besucher:innen und Aussteller:innen des Logistics Summits.
12:30 MASTERCLASSES:
Vortrag

Masterclass Brother

In Vorbereitung
12:30 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

Masterclass Ferag

In Vorbereitung
12:45
 

Mittagspause

Genießen Sie das Essen und knüpfen Sie neue Kontakte zu den Besucher:innen und Aussteller:innen des Logistics Summits.
13:30 MAIN STAGE:
Diskussion

Logistics Summit Startup Awards powered by BLG, Teil 1

Hier sehen Sie innovative Startups, die schlaue neue Lösungen für die Logistik vorstellen. Die besten drei erhalten einen Logistics Summit Startup Award - Sie stimmen ab!
13:30 MASTERCLASSES:
Vortrag

Masterclass Storelogix by Common Solutions

In Vorbereitung
13:30 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

Digitalisierung in der Supply Chain: myGW – das Kundenportal von Gebrüder Weiss

Unternehmen stehen vor der Herausforderung, ihre Geschäftsmodelle & Prozesse für das digitale Zeitalter anzupassen. Die Digitalisierung in der Logistik ist somit Chance und Risiko zugleich, bei der zum einen die Kundenbeziehung im Mittelpunkt steht, aber auch Prozesse und Geschäftsabläufe neu überdacht werden müssen. Sie erhalten Einblick in die Umsetzung des Kundenportals myGW des Logistikunternehmen Gebrüder Weiss.
13:45 MASTERCLASSES:
Vortrag

Zettel und Stift sind überflüssig: Automatisierte Inventur mit Drohnen und KI

Die Inventur eines Lagers ist meistens ein manuell geprägter Vorgang, in dem viele personelle Ressourcen für die Zählung physischer Güter gebunden sind und reguläres Tagesgeschäft gestört wird. Mindestens einmal pro Jahr ist eine Inventur verpflichtend – sie kann für Unternehmen aber auch ein wichtiges Tool sein, um defizitäre Abläufe oder Prozesse aufzudecken und Transparenz zu schaffen. Aus diesem Grund wurde ein auf Drohnen und KI basierender Ansatz entwickelt, um die manuelle Zählung im Rahmen einer Inventur zu automatisieren. Wir zeigen Ihnen unseren Ansatz zur automatisierten Inventur und wie damit bis zu 90% des Inventuraufwands eingespart werden kann.
14:00 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

Open Logistics Operating System – digitale Lösungen intelligent kombinieren

Durch die smarte Bündelung von digitalen Angeboten und Daten können Transportunternehmen und Spediteure zukünftig ohne eigene Integrations-Projekte von den zahlreich zur Verfügung stehenden Softwarelösungen profitieren. In der Masterclass werden die Digitalisierungsexperten von Bosch und LIS Impulse für unterschiedliche Anwendungsfälle setzen und mit den Teilnehmern diskutieren, wie die Integration von Mehrwertdiensten in ein Transport-Management-Systeme zu mehr Sicherheit, Transparenz, Effizienz und Nachhaltigkeit führt.
14:15 MAIN STAGE:
Diskussion

Logistikleiter:innen-Panel

Logistikchef:innen führender Unternehmen diskutieren über die aktuellen Herausforderungen ihrer jeweiligen Branchen.
14:15 MASTERCLASSES:
Vortrag

Masterclass Metroplan

In Vorbereitung
14:30 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

In Vorbereitung

In Vorbereitung
14:45 MASTERCLASSES:
Vortrag

Inbound Logistics Optimization through Supply Chain Collaboration

Die voraussichtliche Ankunftszeit (ETA) ist das, worauf es ankommt: Egal ob Sie Komponenten für die Industrieproduktion oder Artikel für Ihr E-Commerce-Business importieren, zuverlässige Informationen über die ETA von Waren und Containern sind der Schlüssel zum Kundenerfolg. Erfahren Sie, wie eine effiziente digitale Eingangslogistik Ihren Arbeitsalltag vereinfacht und erleben Sie, wie eine neutrale Plattform wie Adnavem die Transparenz und Zusammenarbeit entlang Ihrer globalen Supply Chain verbessert.
15:00 MAIN STAGE:
Diskussion

Verlader-Panel: Welchen Belangen, Wünschen und Herausforderungen stehen Einkäufern von Frachtdienstleistungen tagtäglich gegenüber?

In dem Panel diskutieren Frachteinkäufer aus unterschiedlichen Branchen über die aktuelle Situation auf den Frachtmärkten und die spezifischen Herausforderungen bei der Beschaffung von passendem und verfügbaren Frachtraum. Dabei werden die Vor- und Nachteile von Kontrakten und Spotmärkten analysiert, die Partnerschaft mit den Dienstleistern sowie die jeweiligen Spezifika der verschiedenen Verkehrsmittel betrachtet.
15:00 MASTERCLASSES:
Vortrag

Mit Data Driven Logistics volle Transparenz in Ihren Logistikprozessen

Gerade in der Logistik fallen unendlich viele Daten an. Und viele von ihnen sind wertvoll! Aber nur dann, wenn sie von Unternehmen auch ausgewertet und konsequent in Maßnahmen umgewandelt werden. Doch wie lässt sich Datenmüll von Datengold unterscheiden? Data Driven Logistics heißt die Lösung. Diese Methode beschreibt alle Möglichkeiten, wie Sie Analytik nutzen können, um logistische Ketten zu optimieren. Und zwar von A bis Z und nicht nur von A nach B.

Erfahren Sie aus erster Hand und mit vielen Praxisbeispielen, wie das funktioniert. Unser Geschäftsführer Stefan Huntemann stellt Ihnen dazu die ORTEC-Methode für Optimierung durch Datennutzung vor: Operations – Execute – Analytics – Modeling. Tauchen Sie ein in die Welt der Daten und lernen, wie sich so Kosten senken und die Performance der Supply Chain steigern lassen.
15:00 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

Echte Ende-zu-Ende Transparenz in der Logistik (Profibus Masterclass)

Wie man Transparenz in der Logistik - über Technologie und Anbietergrenzen - umsetzen kann.

Transparenz ist eines der oft-genannten Schlagwarte der Logistik in jüngere Zeit, ausgelöst durch unterbrochene Lieferketten und stillstehende Produktionen. Heutzutage gibt es viele Insel-Lösungen rund um einzelne Anwendungsfälle. Angefeuert durch massive Investments, versuchen Startups ganzheitliche Plattformen in der Frachtlogistik oder in der Lagerwirtschaft aufzubauen und eine Marktführerschaft zu erlangen. Darüber hinaus gibt es allerdings auch einen anderen Ansatz, um die Transparenz in der Logistik zu erreichen. Standardisierung. Die Masterclass stellt den offenen Ortungsstandard omlox vor und zeigt auf, wie man innerhalb eines Ökosystems ganzheitliche Lösungen umsetzen kann – vom Fracht-Tracking, Yard-Management, in der Lagerwirtschaft oder der Produktion.
15:30
 

Kaffeepause

Genießen Sie Kaffee und Kuchen und knüpfen Sie neue Kontakte zu den Besucher:innen und Aussteller:innen des Logistics Summits.
15:45 MAIN STAGE:
 

Kaffeepause

Genießen Sie Kaffee und Kuchen und knüpfen Sie neue Kontakte zu den Besucher:innen und Aussteller:innen des Logistics Summits.
16:00 MAIN STAGE:
Diskussion

Logistics Summit Startup Awards powered by BLG, Teil 2

Hier sehen Sie innovative Startups, die schlaue neue Lösungen für die Logistik vorstellen. Die besten drei erhalten einen Logistics Summit Startup Award - Sie stimmen ab!
16:00 MASTERCLASSES:
Vortrag

Masterclass TeamViewer

In Vorbereitung
16:00 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

Behältermanagement in der Transformation – Der Weg zu einem ganzheitlichen Supply Chain Network für Mehrwegtransportverpackungen!

Logistische Kreisläufe stehen seit jeher im Mittelpunkt der Betrachtung, wenn es um Effizienzsteigerung und Nachhaltigkeit geht. Dabei sind Mehrwegtransportverpackungen (MTVs) und Lademittel als Konstanten im Material- und Produktionsfluss das zentrale Bindeglied logistischer Funktionen. Teuer wird es immer dann, wenn Behälter fehlen oder Überbestände mit hohen Kosten bestraft werden. Behälterschulden transparent und nachvollziehbar abbilden, Kreisläufe hinsichtlich Bedarfs und Verfügbarkeit optimieren und Einweg-Packmaterial reduzieren – diese Herausforderungen beschäftigen derzeit viele Unternehmen. Durch eine engere Verzahnung aller Prozessteilnehmer, transparentere Prozesse in Echtzeit und intelligente Identifizierungstechnologien lassen sich schnell Potentiale heben. André Käber zeigt auf, wie ein ganzheitliches Lösungsmodell für ein Supply Chain Network für MTVs aussehen kann.
16:30 MASTERCLASSES:
Vortrag

Lager von morgen – die 3 Hauptfaktoren im Fullfillment.

In Vorbereitung
16:30 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

Taschensorter 2.0

Der Taschensorter ist durch den Einsatz im Fashion e-commerce Bereich allseits bekannt. Durch die Entwicklung alternativer, flexibler Sortierverfahren sind neue Potentiale des Taschensorters in unterschiedlichen Industriebereichen möglich.

Erfahren Sie aus erster Hand und mit Beispielen aus der Praxis, welche Rahmenparameter für die Planung entscheidend sind und welche neuen Möglichkeiten sich in Bereichen ergeben, in denen man zunächst nicht an einen Taschensorter gedacht hat.
16:45 MAIN STAGE:
Diskussion

Road Freight Disruption

Was bewegt das Segment Road Freight in der Zukunft? - Die Branchen-Megatrends in Diskussion mit Vertreter:innen führender Branchenköpfe.
16:45 MASTERCLASSES:
Vortrag

State-of-the-art Robotics: So gestalten Sie Ihr Order Fulfillment effizient und zukunftssicher

Der Einsatz von Robotern ist längst kein Zukunftstrend mehr, sondern bereits bei vielen Unternehmen fester Bestandteil der Intralogistik. Damit stellen diese sicher, den steigenden Kundenanforderungen jederzeit gerecht zu werden. Im Rahmen der Masterclass erläutern die Kardex Experten am Beispiel unterschiedlicher Order Fulfillment Systeme, wie Pick-and-Place Robotics die Leistungsfähigkeit auf ein neues Level heben, während sie effiziente und flexible Prozesse ermöglichen.
16:45 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

Cloud-Native Warehouse Management System - What is it actually? The presentation offers an overview of the approach of a cloud-native WMS Software and describes the advantages that result for the user.

Der Vortrag bietet einen Überblick über den Ansatz einer cloud-native WMS Software und beschreibt die Vorteile, die sich für den Nutzer daraus ergeben.
17:00 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

Wie Celonis Process Mining Lieferketten resilienter und grüner macht

Steigende Kundenerwartungen, wachsende Kosten und Volatilität. Führungskräfte im Supply Chain Management stehen unter immensem Druck, die Lieferkette effizienter und nachhaltiger zu gestalten und gleichzeitig Kosten zu senken. In dieser Session erfahren Sie, wie Sie mit Celonis Process Mining und dem Execution Management System die Ursachen für Verzögerungen und steigende Kosten analysieren und eliminieren können, um für ein nahtloses Kundenerlebnis und einen optimierten CO2 Fußabdruck zu sorgen.
17:15 MASTERCLASSES:
Vortrag

Transformation einer Branche: Die Logistik der Moderne gestalten

Neueste technologische Entwicklungen sind nach wie vor die treibende Kraft der Autonomisierung und den damit verbundenen Veränderungen unserer Arbeitswelt. Im Bereich der Robotik gibt es eine Vielzahl von Lösungen für fast jede Aufgabe. Autonome mobile Roboter (AMR) wie der iw.hub heben sich jedoch deutlich von anderen intralogistischen Optionen ab und werden daher branchenübergreifend immer öfter zu wertvollen Aktivposten.
17:30 MAIN STAGE:
Diskussion

Prozessoptimierung in der Logistik

1, 2 oder 3 – Letzte Chance (noch nicht) vorbei! Auf was Sie wirklich setzen sollten um exzellente Logistikprozesse zu erreichen, erfahren Sie im Rahmen eines interaktiven Formats mit führenden Experten.
17:30 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

Vorausschauendes Mieterverhalten in einem Vermietermarkt

Wie können Logistik-Mieter mit dem steigenden Druck der Flächenknappheit umgehen? Für Logistiker ohne vertieftes Immobilien-Know-how gehen wir auf die Wirkungszusammenhängen der Finanz- und Immobilienwirtschaft ein. Wir zeigen Wege auf, wie Mieter taktische und strategische Vorteile nutzen können, um zu verträglichen Kosten einen gesicherten Zugang zu modernen Flächen zu erlangen.
17:45 MASTERCLASSES:
Vortrag

Digitalisierungspotenziale Ihrer bestehenden Intralogistikanlage

Intralogistiksysteme bestehen in vielen Fällen aus kundenspezifischen Sonderanlagen, die jeweils einen einzigartigen Materialfluss abbilden. Diese individuellen Prozessketten können im Markt entscheidende Wettbewerbsvorteile darstellen und gehört somit zu den essenziellen Infrastrukturen der Unternehmen. Umso wichtiger ist es, die Performance dieser Intralogistikanlagen mit den aktuellen technischen Möglichkeiten abzugleichen.

Unsere Erfahrung ist es, dass dem großen technologischen Fortschritt im Bereich des Maschinenbaus der letzten Jahre, immer häufiger eine verbaute Technik gegenübersteht, welche in die Jahre gekommen ist. Betreiber riskieren hierbei sinkende Anlagenverfügbarkeiten und lassen beträchtliche Einsparungspotenziale ungenutzt.

In meinem Impulsvortrag werde ich aufzeigen welches umfangreiche Potenzial Ihnen ein RetroFit bietet und welchen hohen Digitalisierungsgrad wir damit realisieren können.
18:00
 

Verleihung der Speaker Awards

Die besten Speaker unserer drei Bühnen sollen ausgezeichnet werden. Sie entscheiden, welche Speaker Sie besonders inspirierend, charismatisch und innovativ fanden. Am Ende des Tages ehren wir auf jeder Bühne die besten Speaker des Tages. Die Abstimmung findet über unsere App statt. Der Zugang erfolgt mit Ihrem Ticket-Code.
App-Download
18:15
 

Networking & Drinks für alle Besucher:innen

06. Oktober 2022 Logistics Summit Tag 2

  1. Main Stage
  1. Masterclasses I
  1. Masterclasses II
  1. 09:00
     

    09:00 Willkommen

    Unsere Türen öffnen um 9:00 Uhr - so können Sie schon beim ersten Kaffee mit dem Networking beginnen und sich den besten Sitzplatz sichern.
  1. 09:50
  2. 10:00
    Vortrag

    Keynote

    In Vorbereitung
  3. 10:30
    Vortrag

    Keynote

    In Vorbereitung
  4. 11:00
    Diskussion

    Disruption globaler Lieferketten

    Supply-Chain-Expert:innen diskutieren über die Herausforderungen globaler Lieferketten und deren Disruptionen durch die verschiedenen Krisen der letzten Jahre.
  5. 11:45
    Diskussion

    Nachhaltigkeit in der Logistik

    Wie schaffen wir es, das Bild der Logistik vom Umweltsünder zu verbessern? Wie können globale Handelsströme perspektivisch CO2-neutral werden?
  1. Vortrag

    10:00 Masterclass AutoStore

    In Vorbereitung
  2. Vortrag

    10:15 1000 Aufträge – eine Rechnung – ein Partner. JITpay™, neue Wege in der Logistikabrechnung.

    SCHLANKE PROZESSE, ERHÖHTE FLEXIBILITÄT, VERBESSERTER ZUGANG ZU TRANSPORTKAPAZITÄTEN UND NUTZUNG VON SPOTMARKT PLATTFORMEN

    JITpay™ digitalisiert und bündelt die Abrechnungsprozesse in der Logistik. Im Rahmen der Sammelabrechnung übernimmt JITpay™ die Abrechnung sämtlicher Logistikkosten für die Versender und fasst diese in nur einer Abrechnung zusammen.

    Die Zentralabrechnung kombiniert JITpay™ mit einem Factoring, das die sofortige Bezahlung der Speditionen/Transportunternehmer sowie flexible Zahlungsbedingungen für den Versender ermöglicht. Dadurch erhält der Versender Zugang zu sehr viel mehr Transportkapazitäten und kann über JITpay™ seine Speditionen/Transportunternehmen vollständig transparent und leistungsgerecht abrechnen und bezahlen.
  3. Vortrag

    10:45 In Vorbereitung

    In Vorbereitung
  4. Vortrag

    11:00 Masterclass everstox

    In Vorbereitung
  5. Vortrag

    11:30 Masterclass Locus Robotics

    In Vorbereitung
  6. Vortrag

    11:45 Predictive Logistics am Beispiel eines Retailkunden

    Die Frage wie auf unvorhersehbare Ereignisse entlang der Lieferkette reagiert werden kann treibt Unternehmen kontinuierlich um. Wir veranschaulichen an einem konkreten Beispiel aus dem Retailbereich wie es Unternehmen schaffen können ihre externen Sourcing Pläne nativ auf ihre Absatz- und Logistikplanung zu integrieren. Das alles mit vorliegenden Echzeitdaten um eventuelle Engpässe frühzeitig abfangen und steuern zu können.
  7. Vortrag

    12:00 Digitalisierung ist eines der aktuellen Themen der Zeit – auch oder gerade in der Logistik.

    Doch was bedeutet das in der Praxis für die Anwender*innen und ihre Aufgaben? Oliver hat in den vergangenen Jahren zahlreiche Digitalisierungsprojekte in der Transportlogistik begleitet und durchgeführt und stellt anhand von Praxisbeispielen einige Herausforderungen und Erkenntnisse dar. Zudem zeigt er, wie sein Team Sie mit Hilfe von PTV Softwarelösungen bei Ihrem Digitalisierungsprojekt unterstützen kann.
  8. Vortrag

    12:15 „Picky“ sein lohnt sich! Wie Sie Ihre Intralogistik mit Robotik auf Spur bringen

    Sie kommissionieren, transportieren, sortieren, vereinzeln und verpacken – Industrieroboter und autonome mobile Roboter (AMR) sind wahre Multitalente, die ihr Potenzial in der Intralogistik voll ausspielen. Das Beste daran: Ihr Einsatz ist leichter als gedacht. Fangen Sie einfach im kleinen Umfang an und rüsten Ihre Bestandsanlage Zug um Zug auf. Was Ihnen das bringt? Entlastung für Ihre Mitarbeitenden sowie mehr Qualität und Picks. Denn was wir schon immer wussten: Den Letzten beißen die Hunde, den Ersten helfen Roboter. Wie auch Sie Robotik für Sich nutzen können, erfahren Sie von Thorsten Mathäus.
  1. Vortrag

    10:15 In Vorbereitung

    In Vorbereitung
  2. Vortrag

    10:30 Masterclass Toyota Material Handlings

    In Vorbereitung
  3. Vortrag

    10:45 Smart Warehouse Plattform - Case Study: Wie Auto-ID, RFID, UWB und WMS-Integration eine 40%ige Verbesserung der Prozessdurchlaufzeiten bewirkte

    Wir präsentieren die Revolution in der Automatisierung von Lageraufgaben auf Basis einer Cloud-basierten Smart Warehouse Plattform-Lösung in Anbindung an SAP. Erfahren Sie wie unser Kunde TB International seine Produktivität und Durchlaufzeiten um 40% durch die Eliminierung manueller Ident-Prozesse und der Optimierung weiterer Lagerprozesse vom Wareneingang bis zum Warenausgang erzielte. Die INTRANAV Smart Warehouse Lösung vereinfacht insbesondere Gabelstaplerführeraufgaben durch eine intelligente Vernetzung auf Basis von Echtzeit-Sensortechnologien (RFID & UWB) und einer industriellen RTLS IoT Plattform.
  4. Vortrag

    11:15 Masterclass Schmitz Cargobull

    In Vorbereitung
  5. Vortrag

    11:30 Digital Colleagues - The AI and Human Collaboration Revolution

    In Vorbereitung
  6. Vortrag

    12:00 Masterclass Schunck

    In Vorbereitung
  7. Vortrag

    12:15 In Vorbereitung

    In Vorbereitung
  1. 12:30
     

    Mittagspause

    Genießen Sie das Essen und knüpfen Sie neue Kontakte zu den Besucher:innen und Aussteller:innen des Logistics Summits.
  1. 13:30
    Diskussion

    Logistics Summit Startup Awards powered by BLG, Teil 3

    Hier sehen Sie innovative Startups, die schlaue neue Lösungen für die Logistik vorstellen. Die besten drei erhalten einen Logistics Summit Startup Award - Sie stimmen ab!
  2. 14:15
    Diskussion

    Wie gelingt die digitale Transformation der Organisation?

    Viele Initiativen zur Transformation von Organisationen scheitern, oft auch an kulturellen Aspekten. Was halten führende Logistiker für die wichtigsten Erfolgsfaktoren einer gelungenen Transformation? Das klären wir anhand konkreter Case Studies.
  3. 15:00
    Diskussion

    Logistics Summit Startup Awards powered by BLG, Teil 4

    Hier sehen Sie innovative Startups, die schlaue neue Lösungen für die Logistik vorstellen. Die besten drei erhalten einen Logistics Summit Startup Award - Sie stimmen ab!
  1. Vortrag

    13:30 Masterclass storelogix by common solutions

    In Vorbereitung
  2. Vortrag

    13:45 Masterclass OPTIMAL SYSTEMS

    In Vorbereitung
  3. Vortrag

    14:15 In Vorbereitung

    In Vorbereitung
  4. Vortrag

    14:45 Planungssicherheit der Supply Chain: Warum Echtzeitdaten und Digital Twin des Lagers wichtig sind.

    Für die Resilienz der Supply Chain ist die digitale Transparenz aller Schritte notwendig. Ob Pandemie, Klimakrise oder der Krieg in der Ukraine – Die Lieferkette steht immer wieder vor großen Herausforderungen, die die Planungsunsicherheit immer wieder massiv behindern. Um nachhaltig und langfristig Lösungen umzusetzen, bedarf es smarte Software und valider Echtzeitdaten – beginnend im Lager!
  5. Vortrag

    15:00 LogisticsTech Talks meets Logistics Summit

    In Vorbereitung
  1. Vortrag

    13:15 Masterclass Wiferion

  2. Vortrag

    13:30 Masterclass MiR

    In Vorbereitung
  3. Vortrag

    14:00 In Vorbereitung

    In Vorbereitung
  4. Vortrag

    14:30 In Vorbereitung

    In Vorbereitung
  5. Vortrag

    14:45 In Vorbereitung

    In Vorbereitung
  6. Vortrag

    15:15 In Vorbereitung

    In Vorbereitung
  1. 15:30
     

    Kaffeepause

    Genießen Sie Kaffee und Kuchen und knüpfen Sie neue Kontakte zu den Besucher:innen und Aussteller:innen des Logistics Summits.
  1. 15:45
    Diskussion

    Logistics Summit Startup Awards powered by BLG, Teil 5

    Hier sehen Sie innovative Startups, die schlaue neue Lösungen für die Logistik vorstellen. Die besten drei erhalten einen Logistics Summit Startup Award - Sie stimmen ab!
  2. 16:30
  1. Vortrag

    16:00 In Vorbereitung

    In Vorbereitung
  2. Vortrag

    16:30 In Vorbereitung

    In Vorbereitung
  3. Vortrag

    16:45 In Vorbereitung

    In Vorbereitung
  1. Vortrag

    16:00 In Vorbereitung

    In Vorbereitung
  2. Vortrag

    16:30 In Vorbereitung

    In Vorbereitung
  3. Vortrag

    16:45 In Vorbereitung

    In Vorbereitung
  1. 17:00
     

    17:00 Verleihung der Speaker Awards

    Die besten Speaker unserer drei Bühnen sollen ausgezeichnet werden. Sie entscheiden, welche Speaker Sie besonders inspirierend, charismatisch und innovativ fanden. Am Ende des Tages ehren wir auf jeder Bühne die besten Speaker des Tages. Die Abstimmung findet über unsere App statt. Der Zugang erfolgt mit Ihrem Ticket-Code.
    App-Download
  1. 18:00
     

    18:00 Networking & Drinks für alle Besucher:innen

  1. 23:00
     

    23:00 Ende des Logistics Summit 2022

06. Oktober 2022 Logistics Summit Tag 2

09:00
 

Willkommen

Unsere Türen öffnen um 9:00 Uhr - so können Sie schon beim ersten Kaffee mit dem Networking beginnen und sich den besten Sitzplatz sichern.
09:50 MAIN STAGE:
 

Willkommen

Eine kurze Begrüßung durch die Veranstaltenden.
10:00 MAIN STAGE:
Vortrag

Keynote

In Vorbereitung
10:00 MASTERCLASSES:
Vortrag

Masterclass AutoStore

In Vorbereitung
10:15 MASTERCLASSES:
Vortrag

1000 Aufträge – eine Rechnung – ein Partner. JITpay™, neue Wege in der Logistikabrechnung.

SCHLANKE PROZESSE, ERHÖHTE FLEXIBILITÄT, VERBESSERTER ZUGANG ZU TRANSPORTKAPAZITÄTEN UND NUTZUNG VON SPOTMARKT PLATTFORMEN

JITpay™ digitalisiert und bündelt die Abrechnungsprozesse in der Logistik. Im Rahmen der Sammelabrechnung übernimmt JITpay™ die Abrechnung sämtlicher Logistikkosten für die Versender und fasst diese in nur einer Abrechnung zusammen.

Die Zentralabrechnung kombiniert JITpay™ mit einem Factoring, das die sofortige Bezahlung der Speditionen/Transportunternehmer sowie flexible Zahlungsbedingungen für den Versender ermöglicht. Dadurch erhält der Versender Zugang zu sehr viel mehr Transportkapazitäten und kann über JITpay™ seine Speditionen/Transportunternehmen vollständig transparent und leistungsgerecht abrechnen und bezahlen.
10:15 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

In Vorbereitung

In Vorbereitung
10:30 MAIN STAGE:
Vortrag

Keynote

In Vorbereitung
10:30 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

Masterclass Toyota Material Handlings

In Vorbereitung
10:45 MASTERCLASSES:
Vortrag

In Vorbereitung

In Vorbereitung
10:45 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

Smart Warehouse Plattform - Case Study: Wie Auto-ID, RFID, UWB und WMS-Integration eine 40%ige Verbesserung der Prozessdurchlaufzeiten bewirkte

Wir präsentieren die Revolution in der Automatisierung von Lageraufgaben auf Basis einer Cloud-basierten Smart Warehouse Plattform-Lösung in Anbindung an SAP. Erfahren Sie wie unser Kunde TB International seine Produktivität und Durchlaufzeiten um 40% durch die Eliminierung manueller Ident-Prozesse und der Optimierung weiterer Lagerprozesse vom Wareneingang bis zum Warenausgang erzielte. Die INTRANAV Smart Warehouse Lösung vereinfacht insbesondere Gabelstaplerführeraufgaben durch eine intelligente Vernetzung auf Basis von Echtzeit-Sensortechnologien (RFID & UWB) und einer industriellen RTLS IoT Plattform.
11:00 MAIN STAGE:
Diskussion

Disruption globaler Lieferketten

Supply-Chain-Expert:innen diskutieren über die Herausforderungen globaler Lieferketten und deren Disruptionen durch die verschiedenen Krisen der letzten Jahre.
11:00 MASTERCLASSES:
Vortrag

Masterclass everstox

In Vorbereitung
11:15 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

Masterclass Schmitz Cargobull

In Vorbereitung
11:30 MASTERCLASSES:
Vortrag

Masterclass Locus Robotics

In Vorbereitung
11:30 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

Digital Colleagues - The AI and Human Collaboration Revolution

In Vorbereitung
11:45 MAIN STAGE:
Diskussion

Nachhaltigkeit in der Logistik

Wie schaffen wir es, das Bild der Logistik vom Umweltsünder zu verbessern? Wie können globale Handelsströme perspektivisch CO2-neutral werden?
11:45 MASTERCLASSES:
Vortrag

Predictive Logistics am Beispiel eines Retailkunden

Die Frage wie auf unvorhersehbare Ereignisse entlang der Lieferkette reagiert werden kann treibt Unternehmen kontinuierlich um. Wir veranschaulichen an einem konkreten Beispiel aus dem Retailbereich wie es Unternehmen schaffen können ihre externen Sourcing Pläne nativ auf ihre Absatz- und Logistikplanung zu integrieren. Das alles mit vorliegenden Echzeitdaten um eventuelle Engpässe frühzeitig abfangen und steuern zu können.
12:00 MASTERCLASSES:
Vortrag

Digitalisierung ist eines der aktuellen Themen der Zeit – auch oder gerade in der Logistik.

Doch was bedeutet das in der Praxis für die Anwender*innen und ihre Aufgaben? Oliver hat in den vergangenen Jahren zahlreiche Digitalisierungsprojekte in der Transportlogistik begleitet und durchgeführt und stellt anhand von Praxisbeispielen einige Herausforderungen und Erkenntnisse dar. Zudem zeigt er, wie sein Team Sie mit Hilfe von PTV Softwarelösungen bei Ihrem Digitalisierungsprojekt unterstützen kann.
12:00 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

Masterclass Schunck

In Vorbereitung
12:15 MASTERCLASSES:
Vortrag

„Picky“ sein lohnt sich! Wie Sie Ihre Intralogistik mit Robotik auf Spur bringen

Sie kommissionieren, transportieren, sortieren, vereinzeln und verpacken – Industrieroboter und autonome mobile Roboter (AMR) sind wahre Multitalente, die ihr Potenzial in der Intralogistik voll ausspielen. Das Beste daran: Ihr Einsatz ist leichter als gedacht. Fangen Sie einfach im kleinen Umfang an und rüsten Ihre Bestandsanlage Zug um Zug auf. Was Ihnen das bringt? Entlastung für Ihre Mitarbeitenden sowie mehr Qualität und Picks. Denn was wir schon immer wussten: Den Letzten beißen die Hunde, den Ersten helfen Roboter. Wie auch Sie Robotik für Sich nutzen können, erfahren Sie von Thorsten Mathäus.
12:15 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

In Vorbereitung

In Vorbereitung
12:30
 

Mittagspause

Genießen Sie das Essen und knüpfen Sie neue Kontakte zu den Besucher:innen und Aussteller:innen des Logistics Summits.
13:15 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

Masterclass Wiferion

13:30 MAIN STAGE:
Diskussion

Logistics Summit Startup Awards powered by BLG, Teil 3

Hier sehen Sie innovative Startups, die schlaue neue Lösungen für die Logistik vorstellen. Die besten drei erhalten einen Logistics Summit Startup Award - Sie stimmen ab!
13:30 MASTERCLASSES:
Vortrag

Masterclass storelogix by common solutions

In Vorbereitung
13:30 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

Masterclass MiR

In Vorbereitung
13:45 MASTERCLASSES:
Vortrag

Masterclass OPTIMAL SYSTEMS

In Vorbereitung
14:00 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

In Vorbereitung

In Vorbereitung
14:15 MAIN STAGE:
Diskussion

Wie gelingt die digitale Transformation der Organisation?

Viele Initiativen zur Transformation von Organisationen scheitern, oft auch an kulturellen Aspekten. Was halten führende Logistiker für die wichtigsten Erfolgsfaktoren einer gelungenen Transformation? Das klären wir anhand konkreter Case Studies.
14:15 MASTERCLASSES:
Vortrag

In Vorbereitung

In Vorbereitung
14:30 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

In Vorbereitung

In Vorbereitung
14:45 MASTERCLASSES:
Vortrag

Planungssicherheit der Supply Chain: Warum Echtzeitdaten und Digital Twin des Lagers wichtig sind.

Für die Resilienz der Supply Chain ist die digitale Transparenz aller Schritte notwendig. Ob Pandemie, Klimakrise oder der Krieg in der Ukraine – Die Lieferkette steht immer wieder vor großen Herausforderungen, die die Planungsunsicherheit immer wieder massiv behindern. Um nachhaltig und langfristig Lösungen umzusetzen, bedarf es smarte Software und valider Echtzeitdaten – beginnend im Lager!
14:45 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

In Vorbereitung

In Vorbereitung
15:00 MAIN STAGE:
Diskussion

Logistics Summit Startup Awards powered by BLG, Teil 4

Hier sehen Sie innovative Startups, die schlaue neue Lösungen für die Logistik vorstellen. Die besten drei erhalten einen Logistics Summit Startup Award - Sie stimmen ab!
15:00 MASTERCLASSES:
Vortrag

LogisticsTech Talks meets Logistics Summit

In Vorbereitung
15:15 MASTERCLASSES 2:
Vortrag

In Vorbereitung

In Vorbereitung
15:30
 

Kaffeepause

Genießen Sie Kaffee und Kuchen und knüpfen Sie neue Kontakte zu den Besucher:innen und Aussteller:innen des Logistics Summits.
15:45 MAIN STAGE:
Diskussion

Logistics Summit Startup Awards powered by BLG, Teil 5

Hier sehen Sie innovative Startups, die schlaue neue Lösungen für die Logistik vorstellen. Die besten drei erhalten einen Logistics Summit Startup Award - Sie stimmen ab!
16:00
Vortrag

In Vorbereitung

In Vorbereitung
16:30 MAIN STAGE:
Diskussion

Wo geht’s hin mit der Logistik?

in Vorbereitung
16:30
Vortrag

In Vorbereitung

In Vorbereitung
16:45
Vortrag

In Vorbereitung

In Vorbereitung
17:00
 

Verleihung der Speaker Awards

Die besten Speaker unserer drei Bühnen sollen ausgezeichnet werden. Sie entscheiden, welche Speaker Sie besonders inspirierend, charismatisch und innovativ fanden. Am Ende des Tages ehren wir auf jeder Bühne die besten Speaker des Tages. Die Abstimmung findet über unsere App statt. Der Zugang erfolgt mit Ihrem Ticket-Code.
App-Download
18:00
 

Networking & Drinks für alle Besucher:innen

23:00
 

Ende des Logistics Summit 2022